Ein Angebot der NOZ

Kreisligist rüstet auf Sevimli und Üzüm zum FC Hude

Von Manfred Nolte | 02.07.2015, 22:01 Uhr

Das Team des FC Hude wird immer prominenter: Auch die Wechsel von Zinar Sevimli und Tolga Üzüm zum Fußball-Kreisligisten stehen fest.

Der FC Hude sorgt in der Fußball-Kreisliga weiter für Aufsehen auf dem Transfermarkt. Der Vorjahresdritte rüstet seinen Kader mächtig auf und hat zwei weitere Hochkaräter an Land gezogen. Vom Landesliga-Absteiger VfB Oldenburg II kommt Zinar Sevimli zum Team von Thorsten Voigt, außerdem ist der Wechsel von Tolga Üzüm von Rot-Weiß Hürriyet perfekt. Hürriyets Trainer Chawkat El-Hourani hatte zwar erklärt, Üzüm habe keine Freigabe erhalten, die Rechnung aber ohne seinen Vorstand gemacht. Der hatte Üzüm die Freigabe erteilt, ihn aber später online gesperrt. „Ich bin stinksauer, dass niemand mit mir geredet hatte“, schäumte El-Hourani. Hude-Coach Voigt sieht die Sache gelassen. „Tolga hat seinen Pass mit Freigabe bei uns abgegeben. Der Pass ist auf dem Weg zum Niedersächsischen Fußballverband. Dort hat man mir gesagt, dass der Wechsel rechtsgültig sei. So bald der Pass dort vorliegt, wird auch die Online-Sperre aufgehoben“, erklärt Voigt. Im ersten Testspiel wirkte Sevimli sogar schon mit: Beim 2:2 beim Bezirksligisten FC Rastede am Mittwochabend schossen Julian Arciszewski und Ulf Wiechmann die Huder Tore.