Ein Angebot der NOZ

Kreismeisterschaften im Springreiten Reiter vom RV Höven feiern viele Titel

Von Yannick Richter, Yannick Richter | 19.07.2016, 09:47 Uhr

Auf der Anlage des RUF Großenkneten hat der Kreisreiterverband Oldenburg am Sonntag die Kreismeister im Springreiten ermittelt. Saskia Kobe (RC Leichttrab Huntlosen) konnte ihren Titel dabei verteidigen.

Die Ergebnisse aus zwei Prüfungen flossen in die Wertung für die Kreismeisterschafenten. Wie im Vorjahr kürte sich Saskia Kobe dabei im M-Springen zur Kreismeisterin. Am Ende feierte die Reiterin sogar einen Doppelerfolg. Sie erreichte mit ihren Pferden Mas que Nada (30 Punkte) und Quidam‘s Girl (26) die höchsten Punktzahlen. Auf den weiteren Plätzen folgten Heinz-Hermann Decker vom RV Höven auf Flotte Deern mit 24 Punkten und Hendrik Scho vom RC Leichttrab Huntlosen auf Dior Femme (19).

Willms wird Kreismeisterin im L-Springen

Im L-Springen wurde Britta Willms vom RV Höven Kreismeisterin. Sie erreichte auf Quentina 28 Punkte. Zweite wurde ihre Vereinskameradin Jacqueline Sager auf Don Diego (25). Dahinter landete die Großenkneterin Tatjana Albes mit Schlitzohr (23) auf Platz drei.

RV Höven triumphiert

Beim A-Springen kürte sich Ines Luthardt vom RC Leichttrab Wildeshausen zur Meisterin. Sie erreichte auf Challenger 30 Punkte und verwies Gunda-Christina Genutt (VRV Horstedt) mit 22 Punkten auf Shamrock Star und Monique Hollje (RK Frei Tempo Kirchhatten) mit 20 Punkten auf Euro-Balou auf die folgenden Plätze. Einen Dreifach-Triumph feierte der RV Höven beim A-Springen der Jugend: Merle Weber auf Stalypsi (27 Punkte), Margarete Hilke Hinrichs auf Denver (26) und Marie Weber auf Lollipop (23) belegten die Plätze eins bis drei. Auch im Mannschaftswettbewerb ging der Sieg nach Höven. In der Springprüfung der Klasse A** ritten Marie Weber, Caroline Pistorius, Philine Thormählen und Anna-Lena Pargmann zum Kreismeistertitel.