Ein Angebot der NOZ

Kreisnachwuchsschwimmen Sieben Titel gehen an den SV Ganderkesee

Von Vera Benner, Vera Benner | 23.09.2016, 08:30 Uhr

Sechs Schwimmer des SV Ganderkesee haben am Kreisnachwuchsschwimmen im Wildeshauser Krandelbad teilgenommen. Leana Bornstedt und Lea Schmidt gingen bei allen drei Starts als Sieger aus dem Wasser.

Die Schwimmer des SV Ganderkesee hatten es im Krandelbad mit der Konkurrenz aus Wardenburg, Wildeshausen und Hude-Sandkrug zutun. Am Ende des Tages standen elf neue persönliche Bestleistungen und ein „hervorragender Wettkampf“, wie SVG-Schwimmwartin Anne Lintelmann berichtete.

Lea Schmidt (2007) und Leana Bornstedt (2005) schwammen in ihren Jahrgängen allen davon und schlugen in allen drei Starts als Erste an. Leana Bornstedt gewann über 100 Meter Freistil und Lagen, sowie über 50 Meter Schmetterling. Lea Schmidt war über die 50 Meter Strecken Freistil, Brust und Rücken erfolgreich.

Lasse Stellung (2007) steuerte mit seinem Sieg über 50 Meter Brust den siebten Titel für den SVG bei. Über 50 Meter Rücken belegte er Platz zwei, während er über 50 Meter Freistil als Dritter anschlug.

Viele neue Bestzeiten

Marc Glass (2006) erreichte zweimal Platz zwei über die 50-Meter-Strecken Rücken und Freistil und belohnte seine Leistungen mit neuen Bestzeiten. Tjark Sievers kam über 50 Meter Freistil, Brust und Rücken jeweils auf Platz drei. Amy Christophers (2003) freute sich über neue Bestzeiten über 100 Meter Brust (Platz 4) und Rücken (Platz 3). SVG-Trainer Marco Loewenstein zeigte sich nach dem Wettkampf sehr zufrieden. „Da steckt noch jede Menge Potenzial in den Schwimmern“, sagte er.