Ein Angebot der NOZ

Ländliche Reiterei Reiterin Böhe belegt mit EM-Team Rang drei

Von Lars Pingel | 21.08.2015, 01:00 Uhr

Vielseitigkeitsreiterin Stephanie Böhe aus Bergedorf hat bei der EM der ländlichen Reiterei mit dem Team eine Medaillenchance.

Stephanie Böhe, die als Bereiterin im Stall Auffarth in Bergedorf angestellt ist, belegt mit der deutschen Mannschaft bei der Europameisterschaft der Ländlichen Vielseitigkeitsreiter im niederländischen Helvorit nach der gemeinsamen Mannschaftsdressur den dritten Platz. Das deutsche Team, für das Böhe mit Hoymat antritt, weist 39,90 Strafpunkte auf. In Führung liegt Großbritannien (37,50) vor den Niederlanden (39,70). Für das deutsche Team ritten außer Böhe Dr. Marc Dahlkamp (Selm-Cappenberg) mit Salvatore, Anna Roggeland (Everswinkel) mit San Siro’s Playmate, Frank Feldmann (Münster) mit Florenz, Dr. Martina Reemtsma (Groß Walmsdorf) mit Henry und Sophie Pritschau (Westerrade) mit Brer Rabbit.

Die Mannschaftsdressur ist eine Besonderheit dieser Meisterschaft. Sie wird vor der eigentlichen Vielseitigkeitsprüfung ausgetragen. Diese Zwei-Sterne-Kurzprüfung wird an diesem Freitag (Dressur), Samstag (Springen) und Sonntag (Geländeritt) ausgetragen.