Ein Angebot der NOZ

Landesjahrgangsmeisterschaften 2018 Schwimmer des Delmenhorster SV in Bestform

Von Lars Pingel | 19.04.2018, 15:08 Uhr

Zehn Jahrgangstitel haben Schwimmer und Schwimmerinnen des Delmenhorster SV bei den Landesjahrgangsmeisterschaften 2018 in Hannover gewonnen. Dazu kamen eine Silbermedaille und sechs Bronzeplaketten. Zudem stellten sie neun Stadtrekorde auf. 24 Aktive des DSV waren in Hannover angetreten.

In prächtiger Form haben sich 24 Schwimmer und Schwimmerinnen des Delmenhorster SV in Hannover präsentiert. Sie gewannen bei den Landesmeisterschaften auf der langen Bahn zehn Titel, außerdem jubelten sie noch über einen zweiten Rang und sechs dritte Plätze. Neben den guten Platzierungen brachten sie auch noch neun Stadtrekorde für die 50-Meter-Bahn mit.

Rune-Matthis Bosse und Alida Mühlenhorst für DM qualifiziert

Trainer Björn Lippel freute sich vor allem darüber, dass sich in Rune-Matthis Bosse und Alida Mühlenhort zwei weitere DSV-Aktive für die deutschen Jahrgangsmeisterschaften qualifiziert haben, die vom 29. Mai bis 2. Juni in Berlin ausgetragen werden, berichtete der DSV. Mara Anders, Charleen Kölling, Yannis Hein und David Zeiser hatten dies bereits bei vorausgegangenen Wettkämpfen geschafft.

Alida Mühlenhort (Jg. 2002) stellte in Hannover alleine fünf der Stadtredkorde auf. Dabei wurde sie über 50 Meter Brust (35,05 Sek.), 200 Meter Brust (2:47,08 Min.) und 100 Meter Brust (1:16,86 Min.) Landesjahrgangsmeisterin. Zweite Plätze erschwamm sie über 200 Meter Schmetterling (2:38,52 Min.) und 200 Meter Lagen (2:29,26 Min.). Über 100 Meter Brust hatte sie sich außerdem eine Finalteilnahme gesichert.

Drei Goldmedaillen für Dominik Sartison

Yannis Hein (Jg. 2000) sicherte sich die Vereinsrekorde über alle Bruststrecken. Er freute sich über einen zweiten und einen dritten Platz und über den Start im 100-Meter-Brust-Finale. Dort belegte er in einer Zeit von 1:07,30 Minuten den dritten Rang. Der letzte Vereinsrekord wurde von Dominik Sartison (Jg. 2001) erschwommen. Er belegte dreimal Rang eins und einmal Platz drei.

DSV freut sich über persönliche Rekorde und Saisonbestleistungen

Mara Anders (Jg. 2003) wurde derweil in Hannover einmal Erste und einmal Dritte, Charleen Kölling (Jg. 2002) zweimal Erste und einmal Dritte. Einen dritten Rang erreichte David Zeiser (Jg. 2002), Celine Rüdebusch (Jg. 2000) wurde einmal Erste. „Die anderen Aktiven schafften es leider nicht in die Medaillenränge, waren aber mit zahlreichen persönlichen Rekorden und Saisonbestleitungen beteiligt“, lobte der DSV.

Isabell Scheitz startet für SV Ganderkesee

Vom SV Ganderkesee hatte sich Isabell Scheitz (Jg. 2002) für die Landestitelkämpfe qualifiziert. Sie schwamm 39,58 Sekunden über 50 Meter Brust (15.), 1:28,62 Minuten über 100 Meter Brust (13.) und 35,59 Sekunden über 50 Meter Schmetterling (29.).