Ein Angebot der NOZ

Landesliga-Relegation Hoykenkamp und Grüppenbühren/Bookholzberg noch im Rennen

Von Jörg Schröder, Jörg Schröder | 10.05.2017, 12:22 Uhr

Nach der ersten Runde der Landesliga-Relegation der A-Jugend-Handballer sind die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II und die TS Hoykenkamp noch im Rennen.

Die A-Jugend-Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II und der TS Hoykenkamp müssen in der Relegation, in der die Landesliga-Plätze für die Saison 2017/2018 vergeben werden, die zweite Chance in der zweiten Runde nutzen. Das Team der HSG Hude/Falkenburg ist dagegen in der ersten Runde ausgeschieden.

Niederlage im Siebenmeterwerfen

Grüppenbühren/Bookholzberg II verpasste in Wilhelmshaven die direkte Qualifikation nur knapp. Nach einem 18:18 gegen den späteren Gruppensieger JSG Wilhelmshaven verlor das Team das entscheidende Siebenmeterwerfen. Gegen den Landkreis-Nachbarn Hude/Falkenburg waren die Bookholzberger mit 24:10 erfolgreich, gegen die HSG Neuenburg/Bockhorn mit 29:11. Sie belegten so Rang zwei. Hude/Falkenburg verlor auch gegen Wilhelmshaven (13:29) und Neuenburg (13:27).

Das TSH-Team trat in Hollenstedt in einer Dreier-Gruppe an. Der Erstplatzierte, das gastgebende Jahn-Team, hat den Landesligaplatz sicher. Hoykenkamp, das nach einem 18:18 gegen Hollenstedt und einem 14:24 gegen den SVGO Bremen Dritter wurde, ist in der zweiten Runde dabei.