Ein Angebot der NOZ

Landesligist feiert ersten Sieg HSG Grüppenbühren/Bookholzberg atmet auf

Von Simone Gallmann | 09.11.2015, 12:01 Uhr

Großes Aufatmen herrschte bei der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg: Mit dem 27:23 gegen den Tabellennachbarn HSG Barnstorf/Diepholz feierten die Landesliga-Handballerinnen ihren ersten Saisonsieg. Die HSG Delmenhorst kehrte derweil mit einer 21:30-Niederlage vom MTV Aurich zurück.

 MTV Aurich – HSG Delmenhorst 30:21 (13:8). Die Gäste kamen von Beginn an nicht richtig in Tritt. Bis zum 3:3 verlief das Spiel ausgeglichen, dann konnten sich die Gastgeberinnen auf 9:5 absetzen. Die Abwehr der Delmenhorster machte es dem Gegner leicht, immer wieder zu einfachen Toren zu gelangen. Deshalb führte Aurich zur Pause (13:8) bereits mit fünf Toren. Im zweiten Durchgang änderte sich bei der HSG nicht viel. Die Deckung agierte zu schwach und der Angriff leisteten sich zu viele Fehler, die Aurich mit Tempogegenstoßtoren bestrafte. Aurich baute so bis zur 48. Minute seine Führung auf 26:16 aus und kamen am Ende zu einem leichten Erfolg.

 Grüppenbühren/Bookholzberg – Barnstorf/Diepholz 27:23 (13:7). In der Anfangsphase verlief das Spiel ausgeglichen. Dann stellte Trainer Timo Hermann seine Abwehr um. Der Coach ließ permanent eine Spielerin kurz decken und damit kehrte die HSG auf die Erfolgsspur. Die Gastgeberinnen kamen immer besser ins Spiel und zogen bis zur Pause auf 13:7 davon. Nach dem Seitenwechsel knüpfte die Mannschaft von Timo Hermann zehn Minuten lang an die gute Leistung aus der ersten Hälfte an, dann ließ die Konzentration nach, weshalb die Gästen Tor um Tor aufholten – und den 18:19-Anschluss warfen. Nach einer Auszeit konnten die Gastgeberinnen ihre Fehler abstellen und bauten die Führung wieder aus. Zum Ende hatten die Hermann- Schützlinge den Gegner sicher im Griff und feierten nach dem Abpfiff erleichtert den ersten Erfolg.