Ein Angebot der NOZ

Landesligist nicht mehr zu retten Abstieg der Delmenhorster A-Junioren steht fest

Von Klaus Erdmann | 07.06.2015, 22:55 Uhr

Nach dem 0:2 bei der JSG Obergrafschaft müssen die A-Junioren der SG JDH Delmenhorst aus der Fußball-Landesliga absteigen.

Nach dem 0:2 (0:1) gegen die JSG Obergrafschaft steht der Abstieg der A-Junioren der SG JDH Delmenhorst aus der Fußball-Landesliga auch rechnerisch fest. Trotz der 15. Niederlage im 23. Spiel sprach Sven Janßen von einer „erfreulichen Leistung“. „Die Mannschaft hat sich nicht hängen lassen“, begründete der Cheftrainer der Gastgeber sein Urteil. Nach dem frühen Rückstand durch Marc Knoop in der fünften Minute habe sich eine ausgeglichene Partie ohne große Chancen entwickelt. Wenige Minuten nach dem zweiten Gegentor durch Sedat Yildiz in der 54. Minute stand die SG vor dem Anschluss, doch zunächst verschoss Salih Yalin einen Fouelfmeter (60.) und dann hatte Yavuz Colak mit einem Pfostentreffer Pech (65.).

Die Hausherren erarbeiteten sich dann ein optisches Übergewicht, kamen jedoch nicht zu einem Tor. Obergrafschaft stand hingegen dicht vor einem weiteren Treffer. „Wir haben uns vernünftig verkauft. Ich gehe davon aus, dass das auch in den letzten Spielen so sein wird“, so Janßen. Sein Ziel: „Wir wollen natürlich nicht auf dem letzten Platz bleiben.“