Ein Angebot der NOZ

Landesligist verliert 1:3 Heidt und Müller übernehmen A-Junioren der SG JDH Delmenhorst

Von Klaus Erdmann | 29.06.2015, 01:00 Uhr

Die A-Junioren-Fußballer der SG JDH Delmenhorst haben ihr letztes Saisonspiel 2014/2016 beim GVO mit 1:3 verloren. Der Abstieg des Teams, das in der kommenden Spielzeit von Alexander Heidt und Tim Müller trainiert wird, stand schon vorher fest.

Nach zweimaligem Nicht-Antreten haben die A-Junioren der SG JDH Delmenhorst in der Fußball-Landesliga das letzte Saisonspiel bestritten und gegen GVO Oldenburg mit 1:3 (0:1) verloren. Die Gastgeber standen bereits vor dieser Partie als Absteiger und Schlusslicht fest.

Trainer-Duo übernimmt

Für den scheidenden Chefcoach Sven Janßen übernahm Co-Trainer Michael Meyer, der beim TV Jahn mit Michaela Füller auch die Jugendabteilung leitet, die Regie. Janßen, so Meyer, habe einen privaten Termin gehabt. Jahns Fußballchef Marco Castiglione und Meyer bestätigten zudem, dass Alexander Heidt und Tim Müller Janßens Nachfolge antreten. Heidt und Müller hatten zuletzt bei Hasbergens B-Jugend ein erfolgreiches Duo gebildet. Meyer bleibt Jugendleiter und geht als Betreuer zu den Jahn-Frauen II.

Byron-Lee Garcia trifft für die SG

„Wir hätten gegen Oldenburg führen können“, sagte Meyer. Stattdessen kam der Gast durch einen von Fynn Stubbemanns Freistoß zum 0:1 (42.). Kilian-Christian Keye (59.) und Dennis Flechtner (78.) erzielten die übrigen GVO-Tore. In der 88. Minute gelang Byron-Lee Garcia das Tor für die ersatzgeschwächten Hausherren. Meyer: „Wir haben die Saison vernünftig zu Ende gespielt.“ Oldenburg hat mit dem Sieg den Klassenverbleib erreicht – dank des klar besseren Torverhältnisses gegenüber Raspo Osnabrück.