Ein Angebot der NOZ

Landesmeisterschaften Schwimmer aus Delmenhorst und Ganderkesee überzeugen

Von Katharina Hempen | 26.11.2015, 18:16 Uhr

Bei den Landeskurzbahnjahrgangsmeisterschaften 2015 der Schwimmer in Hannover hat Lucas Franz vom SC Delmenhorst zwei Silbermedaillen gewonnen. Aktive des Delmenhorster SV und des SV Ganderkersee präsentierten sich ebefalls in guter Form. Sie erreichten je sechs persönliche Bestzeiten.

Zwei zweite Plätze erreichte der SC Delmenhorst durch Schwimmer Lucas Franz bei den Landesjahrgangsmeisterschaften 2015 über die Kurzbahn in Hannover. Aktive des Delmenhorster SV und des SV Ganderkesee stellten je sechs persönliche Bestzeiten auf. Startberechtigt waren Schwimmerinnen der Jahrgänge 2003 bis 2005 sowie Schwimmer der Jahrgänge 2002 bis 2005.

Franz (Jahrgang 2004) vom SCD nahm an elf Disziplinen teil. Mit einer Zeit von 3:04,49 Minuten über 200 Meter Schmetterling und mit 6:12,82 Minuten über 400 Meter Lagen gewann er jeweils Silber. Über 100 Meter Schmetterling verpasste Franz das Treppchen knapp und wurde mit 1:25,69 Minuten Vierter. Außerdem schwamm er noch fünfmal unter die besten Zehn.

Vereinskollege Philipp Waltl (03) belegte Rang 15 über 200 Meter Rücken. Lion Ninib Amno (05) trat über 100 Meter Rücken an und wurde 26., während Marc-Luca Wloczek (03) über 50 Meter Rücken und 50 Meter Freistil den 20. und 29. Platz belegte.

Nikolai Legler stellt drei neue Bestzeiten auf

Nikolai Legler (04) sprang sechsmal ins Wettkampfbecken. Seine höchsten Platzierungen belegte er über 400 Meter Freistil in 5:42,82 Minuten (Sechster) und über 100 Meter Schmetterling mit 1:33,51 (Achter). Legler stellte drei persönliche Bestzeiten auf. Alexa Blum (04) startete in acht Disziplinen. Sie schlug unter anderem als Sechste über 400 Meter Lagen in 6:09,88 Minuten und als Siebte über 200 Meter Lagen (2:52,16) und 50 Meter Schmetterling (0:35,61) an.

Mara Anders (03) war durch eine Handverletzung gehandicapt. Im letzten ihrer neun Wettkämpfe über 50 Meter Schmetterling stellte sie in 0:34,27 Minuten eine Bestzeit auf, die zum Einzug in das Finale reichte. Dort wurde sie mit 0:34,04 Minuten Siebte. Rune-Matthis Bosse (02) schwamm über 50 Meter Brust zur Bestzeit (0:40,51) und sicherte sich Rang 19.

Ilja Kari (04) trat auf den Bruststrecken über 50, 100 und 200 Meter an. Seine beste Platzierung war Platz zehn über 50 Meter; außerdem belegte er die Ränge 17 und 21. Anja Biermann (04) verbesserte ihre Bestzeit über 200 Meter Rücken auf 3:07,75 Minuten. Damit erreichte sie Platz 19. Jüngster Delmenhorster Schwimmer war Ilja Dzhumelja (05). Er startete über 50 Meter Rücken: In 0:48,67 Minuten landete er auf dem 23. Rang.

Justin Rospleszcz mit fünf Bestzeiten

Für den SV Ganderkesee gingen zwei Aktive elfmal an den Start: Justin Rospleszcz (03) und Sinan Eissen (04).

Rospleszcz stellte bei sechs Starts fünf neue persönliche Bestzeiten auf. Seine beste Platzierung belegte er mit Platz elf unter 21 Startern über 100 Meter Schmetterling (1:25,98). Eissen verbesserte sich über 200 Meter Rücken um über drei Sekunden auf 3:03,74 Minuten und kam damit auf Platz elf unter 22 Startern.