Ein Angebot der NOZ

Landesturnier 2015 in Rastede Sandra Auffarth meldet für Springprüfungen

Von Lars Pingel | 21.07.2015, 15:51 Uhr

Die Vielseitigkeits-Doppel-Weltmeisterin Sandra Auffarth vom RV Ganderkesee hat für das Landesturnier 2015 im Schlosspark in Rastede für fünf Springprüfungen gemeldet. Am vergangenen Wochenende war sie noch in ihrer Spezialdisziplin erfolgreich.

Mit dem Rückenwind eines schönen Sieges geht die Doppel-Weltmeisterin in der Vielseitigkeit an diesem Mittwoch in das Oldenburger Landesturnier auf dem Schloßplatz in Rastede. Sandra Auffarth vom RV Ganderkesee hat am vergangenen Wochenende im polnischen Baborowko auf Ispo die internationale Drei-Sterne-Prüfung, dem zweithöchsten Niveau, gewonnen. Mit dem elfjährigen Westfalen beendete sie den Wettbewerb mit 46,60 Minuspunkten und lag vor Marina Köhncke vom RV Badendorf mit Let’s Dance (49,20).

Starke Dressur

Die 28-jährige Bergedorferin feierte in Baborowko auf Ispo einen „Start-Ziel-Erfolg“. Mit einer starken Dressur, die ihr nur 39,60 Minuspunkte einbrachte, übernahm Auffarth nach der ersten Disziplin die Führung. Diese hatte sie dann natürlich auch nach einem fehlerfreien Geländeritt inne, den sie zudem in der erlaubten Zeit absolvierte. So konnte sie sich im abschließenden Springen einen Hindernisfehler und zwei Strafpunkte für Zeitüberschreitung erlauben. Mit ihrem zweiten Pferd Thalia L’Amaurial belegte Auffarth in der Prüfung den achten Platz. Nach der Dressur (61,20) belegten die beiden noch den 22. Rang. Mit einem guten Geländeritt mit sechs Strafpunkten für Zeitüberschreitung und einem fehlerfreien Springen schob sich die RVG-Reiterin dann noch weit nach vorn.

Start im Großen Preis von Rastede geplant

Für das Landesturnier hat die 28-jährige Bergedorferin bisher nicht für ihre Spezialdisziplin, die Vielseitigkeit gemeldet, in der sie 2012 Olympiagold mit der Mannschaft und Bronze im Einzel gewonnen hatte. Auffarth steht in fünf Springprüfungen des Landesturniers in der Teilnehmerliste. An diesem Mittwoch hat sie für zwei Wettbewerbe auf M*-Niveau gemeldet, die um 8.30 Uhr und 11.15 Uhr beginnen. Am Donnerstag und Freitag möchte sie in Konkurrenzen der Klasse S antreten, darunter die Qualifikationen für den Großen Preis der Gemeinde Rastede.