Ein Angebot der NOZ

Leichtathletik-Kreismeisterschaften Ganderkeseer holen im Stadion 18 erste Plätze

10.06.2015, 17:29 Uhr

Beim ersten offenen Abendsportfest im Delmemhorster Stadion sind die Leichtathleten des TV Hude, der LGG Ganderkesee und des Delmenhorster TV stark vertreten. Die Delmenhorsterin Julia Budach qualifiziert sich für die Titelkämpfe auf Landesebene.

Nachdem die Anmeldungen für das erste landesoffene Abendsportfest zunächst eher zögerlich eintrafen, gab es am Wochenende einen spürbaren Anstieg. Dieser führte dazu, dass sich die Verantwortlichen des Leichtathletik-Kreises Delmenhorst mit ihrem Vorsitzenden Wolfgang Budde an der Spitze am Dienstag zufrieden zeigten. 111 Aktive aus 33 Vereinen beteiligten sich im Stadion an diesem Event, in dessen Rahmen auch die gemeinsamen Meisterschaften der Kreise Delmenhorst und Oldenburg-Land stattfanden.

Bei diesen Titelwettkämpfen holten Teilnehmer der LGG Ganderkesee 18 erste Plätze. Athleten des TV Hude lagen 13 mal und Aktive des Delmenhorster TV zehnmal an der Spitze. Detlef Bleiker errang für den Laufclub 93 Delmenhorst zwei erste Ränge (lesen Sie die nebenstehende Übersicht).

DTV-Starterin Julia Budach (U16) knackte im Kugelstoßen mit 10,05 Metern die Norm für die Titelkämpfe auf Landesebene (9,90). Fynn Sauerwein und Nico Hesse (U20, DTV) sprangen jeweils 1,80 Meter hoch und bestätigten damit die Leistungen der letzten Wochen. „Beide sind bereits für die Landesmeisterschaften qualifiziert“, teilt Richard Schmid, Leichtathletik-Abteilungsleiter des Delmenhorster TV, mit. Der DTVer Phil Braun (U16), der ebenfalls bei den niedersächsischen Titelkämpfen startet, verbesserte seine diesjährige Bestweite im Kugelstoßen um 50 Zentimeter (12,83).

Mit der Ganderkeseerin Silvia Braunisch beteiligte sich eine Leichtathletin am Abendsportfest, die am Wochenende bei den Landesmeisterschaften in Sulingen gleich fünf Titel gesammelt hatte. Sie ging beim 100m-Lauf und Weitsprung an den Start. Mit zwei ersten Rängen kehrte der Huder Kurt Riep aus Sulingen zurück. Die dort erzielte Diskusweite verbesserte er im Stadion um 2,09 Meter.

Das zweite Abendsportfest – erneut mit Kreismeisterschaften – steht am Donnerstag, 18. Juni ab 18 Uhr im Stadion auf dem Programm.