Ein Angebot der NOZ

Lokalsport kompakt HSG Delmenhorst verliert beim BV Garrel

07.12.2016, 19:05 Uhr

Niederlage für die C-Juniorinnen der HSG Delmenhorst, Sieg für die D-Mädchen des HC Delmenhorst und die zweite Auflage des Wintercross auf der Großen Höhe: Das sind einige unsere kompakten Sport-Meldungen.

 HSG Delmenhorst verliert hoch. In der Handball-Landesliga der weiblichen C-Jugend ist die HSG Delmenhorst mit einer deutlichen 15:33 (10:18)-Niederlage vom BV Garrel zurückgekehrt. In den ersten zehn Minuten konnte die HSG das Spiel noch offen gestalten, dann brachen bei den Gästen alle Dämme. Technische Fehler und Fehlwürfe brachten den Gegner immer wieder in Ballbesitz. Die schwache Abwehrleistung der HSG bestrafte Garrel mit leichten Toren. Nach der Pause (18:10 für Garrel) spielte Delmenhorst „ohne Druck und Bewegung. Es klappte rein gar nichts mehr“, sagte Trainer Volker Gallmann. (vga)

 Steffen Aevermann verlässt SG Achim/Baden. Trainer-Wechsel in der Handball-Oberliga: Die SG Achim/Baden und ihr Coach Steffen Aevermann haben sich ab sofort auf eine Beendigung ihrer Zusammenarbeit geeinigt. Grund ist das sportlich unbefriedigende Abschneiden in der bisherigen Saison. Die SG liegt mit 10:10 Punkten auf dem achten Rang, wollte in dieser Saison aber eigentlich zu den Spitzenplätzen der Oberliga Nordsee aufschließen. (frb)

 HC Delmenhorst gewinnt Spielfest. Schöner Erfolg für die D-Mädchen I des HC Delmenhorst: Sie gewannen am vergangenen Wochenende das Spielfest in Huchting. Der HCD II wurde Fünfter. Weitere Gegner waren HC Horn, Emder THC, GVO Oldenburg und Club zur Vahr. „Sowohl bei den Spielen als auch bei den Mannschaftsstaffeln waren die Mädchen sehr konzentriert, hatten vielleicht aber auch mal das Quäntchen Glück auf ihrer Seite“, sagte Frank Neubauer aus dem HCD-Vorstand. (frb)

 Fußballer tagen in Kirchhatten. Eine Arbeitstagung bzw. Infoveranstaltung des Fußball-Kreises steht heute im „Schützenhof“, Kirchhatten (Dingsteder Straße 27) ab 19 Uhr auf dem Plan. „Im Wesentlichen soll es um die Bekanntgabe des Sachstandes der Planungen zum kreisübergreifenden Spielbetrieb mit den Kreisen Cloppenburg und Vechta ab der nächsten Spielserie gehen“, teilte der Vorsitzende Erich Meenken mit. (frb) (Weiterlesen: Fußballer sprechen über kreisübergreifenden Spielbetrieb)

 Wieder Wintercross auf der Großen Höhe. Nach der Premiere des Wintercross-Laufes 2016 findet diese Veranstaltung auch im kommenden Jahr statt – und zwar am 19. Februar 2017. „Die mehr als positive Resonanz während und nach dem ersten Wintercross hat uns die Entscheidung leicht gemacht“, sagte Organisator Jannik Ulbrich. Alle Infos, die Ausschreibung und die Anmeldung gibt es im Internet: www.winter-cross.de. (frb)

 VfL Stenum gewinnt Testspiel. Fußball-Bezirksligist VfL Stenum hat am Dienstagabend ein Freundschaftsspiel bei OT Bremen mit 2:0 gewonnen. Die Tore erzielten Jonas Dittmar (50.) und Julian Dienstmaier (86.) – jeweils mit Distanzschüssen. Ein starkes Spiel machte Abwehrmann Marten Michael. Stenums Trainer Thomas Baake wollte den Test auf dem Bremer Kunstrasenplatz nutzen, um bestens gerüstet für das Auswärtsspiel am kommenden Sonntag (14 Uhr) bei GVO Oldenburg zu sein. Denn dort wird auch auf Kunstrasen gespielt. (frb)

 Huntlosen erwartet Munderloh im Pokal-Viertelfinale. Die Fußballer des FC Huntlosen und des TV Munderloh ermitteln heute beim Krombacher-Kreispokal der Herren den vierten Teilnehmer des Halbfinales. Das Treffen der Kreisliga-Tabellennachbarn (Fünfter gegen Vierter) beginnt um 19.30 Uhr. TSV Ippener (5:3 gegen den KSV Hicretspor), der VfR Wardenburg, der den TV Dötlingen mit 5:1 bezwang, und der TSV Großenkneten, der sich mit 3:0 gegen den VfL Wildeshausen II durchsetzte, stehen bereits im Halbfinale. (er)