Ein Angebot der NOZ

Manager wird Coach Keller bleibt Trainer beim SV Tur Abdin

Von Daniel Niebuhr | 06.06.2016, 09:51 Uhr

Manager Stefan Keller war zuletzt schon Interimstrainer beim Fußball-Bezirksligisten SV Tur Abdin – nun übernimmt er die Trainerrolle komplett.

Stefan Keller hatte es höflich ausgedrückt. Nach der wackligen abgelaufenen Saison hatte der Manager gesagt, die Mannschaft des SV Tur Abdin brauche einen Trainer mit speziellen Fähigkeiten – und die muss er nun selbst nachweisen. Wie der Fußball-Bezirksligist bekanntgab, sitzt Keller weiterhin auf der Bank, nachdem er bereits in den vergangenen Wochen den Interimscoach gegeben hatte. „Der Markt gab nichts her, was unseren Anforderungen entsprach“, erklärte Keller. „Wir versuchen es jetzt mit Bordmitteln.“

Riechers neu im Tor

Es wird spannend zu beobachten, ob Keller aus der Ansammlung glänzender Techniker wieder die Spitzenmannschaft formen kann, die Tur Abdin in der vorletzten Saison war. In der Sommerpause bahnt sich ein moderater Umbruch bei den Aramäern an, die eine enttäuschende Spielzeit hinter sich haben. Im Tor wird künftig Thorben Riechers stehen, der vom VfB Oldenburg II kommt und seine Klasse schon mehrfach unter Beweis gestellt hat – zuletzt auch für die Delmenhorster Stadtauswahl gegen den FC St. Pauli. „Dass ein solcher Spieler für uns auflaufen will, zeigt, dass wir vieles richtig machen und dass wir uns von anderen Vereinen im positiven Sinne unterscheiden“, meinte Keller. Die Kaderplanung sei damit noch nicht abgeschlossen. Die Zusage von Lukas Mutlu vom Kreisligisten TuS Heidkrug liegt schon vor, die beiden Clubs befinden sich aber noch in Gesprächen. Aus dem aktuellen Kader soll dafür noch mancher Spieler gestrichen werden.

Test gegen Atlas

Keller, dem Paul Leis als Co-Trainer zur Seite steht, startet am 27. Juni in die Vorbereitung, die erstmals ein Trainingslager vom 22. bis zum 24. Juli in Großenkneten beinhalten wird. Zu dessen Abschluss trifft Tur Abdin am 24. Juni auf den Stadtrivalen und Landesliga-Aufsteiger SV Atlas.

Keller wird auch weiterhin Aufgaben aus dem Management übernehmen, Tur-Abdin-Urgestein Edib Özcan unterstützt ihn.