Ein Angebot der NOZ

Mehrkampf der Schwimmer Nachwuchs des Delmenhorster SV am vielseitigsten

Von Sportredaktion | 27.01.2018, 12:33 Uhr

Beim Kinder- und Jugendmehrkampf in Wardenburg trumpft der Delmenhorster Schwimmverein in allen Altersklassen auf. Auch der SV Ganderkesee nimmt eine Medaille mit nach Hause.

Der Delmenhorster Schwimmverein hat beim Kinder- und Jugendmehrkampf im Wardenburger Hallenbad die beste Bilanz der acht teilnehmenden Clubs eingefahren. Der DSV gewann vier der acht Klassen, der SV Ganderkesee freute sich über eine Bronzemedaille.

Die 55 Athleten der Jahrgänge 2007 bis 2010 mussten dabei vielseitig sein, sie traten nicht nur auf den klassischen vier Lagen, sondern auch in Sonderdisziplinen an. Bei den Deplhinbeinen war beispielsweise nur die Fortbewegung durch die Delfinbewegung der Beine erlaubt.

Die Zeiten der einzelnen Disziplinen wurden in Punkte umgerechnet, aus denen nach sieben Disziplinen die Gesamtwertung errechnet wurde. Jette Meyer vom DSV war im Jahrgang 2010 eine Klasse für sich und distanzierte die Konkurrenz mit 1522 Punkte um fast 600 Zähler. Taje Kölling gewann den Jahrgang 2009 mit 1552 Punkten, Hanna Lemmermann siegte bei den 2008er-Schwimmerinnen mit 1229 Punkten, Mira Meyer-Herksen im Jahrgang 2007 vor Teamkollegin Jette Kriebisch (906) und den Ganderkeseerinnen Lea und Laura Schmidt (618/615). Aron Denker schnappte sich bei den 2008er-Jungs mit nur fünf Zählern Vorsprung auf Rang vier im letzten Wettkampf noch die Bronzemedaille. Vom DSV waren auch Lia Anders, Lew Kämmerer, Soeren Tyge Sagehorn, Jonas Sander, Yael Esther Rohde und Juliana Mühlenhort dabei.