Ein Angebot der NOZ

Mitgliederversammlung „Blau Gelb Reloaded“ stimmt sich auf Topspiel ein

Von Frederik Böckmann | 24.10.2015, 08:09 Uhr

Seit gut drei Monaten gibt es den Atlas-Fanclub „Blau Gelb Reloaded“ erst, doch der Zusammenschluss der Anhänger des Fußball-Bezirksligisten SV Atlas Delmenhorst ist schon jetzt in der Delmenhorster Fußball-Szene fest verwurzelt. Das wurde während der Mitgliederversammlung des Atlas-Anhangs in der Gaststätte „Alt Delmenhorst“ deutlich.

Rund 40 fußballverrückte Fans des SVA besprachen organisatorische Dinge, tauschten sich über ihren Lieblingsverein aus und stimmten sich natürlich auf das Topspiel an diesem Samstag (14 Uhr) gegen den Zweiten TuS Obenstrohe ein. „Das war ein tolles Treffen. Es lief alles richtig gut“, berichtete Bert Drewes aus dem Vorstand des Fanclubs. Zu einer runden Sache machte die stimmungsvolle Mitgliederversammlung, die erst gegen 23.30 Uhr endete, der Besuch der Atlas-Kapitäne Daniel von Seggern und Thomas Mutlu sowie Neuzugang Maximilian Klatte. (Weiterlesen: Neuer, alter Fanclub für den SV Atlas)

Das Spieler-Trio gab ausführlich Auskunft über ihre Eindrücke vom SVA, die große Unterstützung des SVA-Anhangs bei Heim- und Auswärtsspielen, die Führung in der Bezirksliga-Tabelle, aber auch über die kleinen Negativerlebnisse nach den 1:1-Spielen beim Heidmühler FC und beim TSV Abbehausen. „Da gab es schon zwei, drei kritische Fragen“, erzählte Drewes. „Es war eine niveauvolle Unterhaltung.“

Von den 82 Mitgliedern machen 67 die erste Auswärtstour mit

82 Mitglieder hat der Fanclub „Blau Gelb Reloaded“ mittlerweile, und der Elan der Atlas-Anhänger scheint ungebrochen. Für die erste organisierte Auswärtstour übernächstes Wochenende zum starken Aufsteiger WSC Frisia Wilhelmshaven (Sonntag, 11 Uhr) ist der Bus mit 67 Teilnehmern bereits ausgebucht. Eine zweite gemeinsame Fahrt ist für den 20. Mai zum vorletzten Punktspiel TV Esenshamm angedacht – wo der der SVA vielleicht seinen Aufstieg perfekt machen könnte. Doch das ist für „Blau Gelb Reloaded“ noch Zukunftsmusik. Zunächst gilt der Fokus dem Hit gegen Obenstrohe, wo der Fanclub eine Choreografie geplant hat; dafür helfen einige Mitglieder bereits ab 10.30 beim Aufbau. Für den Weihnachtsmarkt will der Atlas-Fanclub indes eine Flasche Schnaps auf den Markt bringen – in den Farben blau-gelb natürlich.