Ein Angebot der NOZ

Mitgliederversammlung TTSC 09 schwört sich auf die Zukunft ein

Von Andreas Giehl | 16.03.2015, 23:30 Uhr

Thorsten Rosowski ist als Vorsitzender des TTSC Delmenhorst wiedergewählt worden. 27 Mitglieder waren zu der Versammlung erschienen.

In turbulenten Zeiten werden gute Nachrichten gern genommen. Davon hatte Thorsten Rosowski bei der Mitgliederversammlung des TTSC 09 Delmenhorst immerhin ein paar auf Lager. „Der Verein steht finanziell gesund da“, erzählte der Vorsitzende. „Wir als Vorstand stehen voll zum Verein und seinen Mitgliedern. Wir sind zudem in guten Gesprächen mit Aktiven, die gerne zu uns wechseln möchten.“

Das werden die 27 Mitglieder, die ins Hotel Thomsen gekommen waren, gern vernommen haben. Momentan zählt der TTSC 09 insgesamt 105 Mitglieder, sie alle können immerhin etwas positiver in die Zukunft blicken. Nach einer Seuchensaison mit dem Rückzug der ersten Herren-Mannschaft aus der Bezirksoberliga und dem voraussichtlichen Abstieg der Zweiten aus der Bezirksliga war die Stimmung getrübt. Rosowski, der ebenso in seinem Amt bestätigt wurde wie der restliche Vorstand, versprühte nun Zuversicht. „Dass wir die Bezirksoberliga verlassen mussten, war für uns sportlich ein Rückschlag. Aber gerade in den jetzt schwierigen Zeiten möchte ich uns alle bitten, ganz eng zusammen zu stehen. Wir stecken uns neue Ziele, bei denen hauptsächlich der Neuaufbau mit Jugend- und Talentförderung im Blickpunkt stehen soll“, meinte der Klubchef.

Passend dazu strebt der Verein kurzfristig eine enge Kooperation mit den Delmenhorster Schulen an. Begleitet werden soll das Ganze von einer Aktion des Landessportbunds. Der TTSC ist zudem in diesem Jahr Ausrichter des „Bundesentscheids der Tischtennis-Minis“.

Während der Versammlung wurde auch das von Marc Engels niedergelegte Amt des Sportwarts neu besetzt. Ihm folgt Stefan Knauer. Den Vorstand bilden außerdem Holger Bielefeld (stellvertretender Vorsitzender), Jugendwart: Frank Ruder, Damenwartin Ariane Turbien und Kassenwart Ralf Krankenberg.