Ein Angebot der NOZ

Mittelfeldspieler kommt aus Ungarn Werder holt Nationalspieler Kleinheisler

20.01.2016, 16:32 Uhr

Getestet und für gut befunden: Der ungarische Nationalspieler Laszlo Kleinheisler wechselt zu Werder, nachdem er in Belek einen guten Eindruck hinterlassen hatte.

Werder Bremen hat den ungarischen Nationalspieler Laszlo Kleinheisler verpflichtet. Das teilte der Fußball-Bundesligist am Mittwoch mit. Der 21-jährige Mittelfeldspieler wechselt mit sofortiger Wirkung vom ungarischen Erstligisten Videoton FC an die Weser und unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. Zu den Ablösemodalitäten gaben die Hanseaten nichts bekannt, im Gespräch war laut „Bild“ eine Summe von 300.000 Euro.

Der Profi weilte bereits in der vergangenen Woche im Trainingslager im türkischen Belek bei der Mannschaft und kam in einem Testspiel gegen Baku (1:0) zum Einsatz. „Wir konnten uns einen detaillierten Eindruck von ihm verschaffen und sind überzeugt, dass Laszlo uns mit seiner Qualität schon in der aktuellen Saison und in den nächsten Jahren weiterhelfen wird“, erklärte Werders Sportdirektor Rouven Schröder. Kleinheisler hatte im November 2015 durch sein Tor beim Länderspiel-Debüt im Playoff-Hinspiel gegen Norwegen großen Anteil an der EM-Qualifikation der Ungarn. Weil er sich geweigert hatte, seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bei seinem Verein Videoton FC zu verlängern, war er zuletzt in die zweite Mannschaft abgeschoben worden.