Ein Angebot der NOZ

Nachholspiele in der Kreisliga KSV Hicretspor und TV Falkenburg chancenlos

Von Manfred Nolte | 24.03.2015, 23:48 Uhr

Zwei Kellerkinder der Fußball-Kreisliga haben ihre Auswärtsspiele an diesem Dienstagabend klar verloren: Der KSV Hicretspor unterlag beim VfL Wildeshausen II mit 0:4, der TV Falkenburg beim SV Achternmeer mit 0:6.

Im Abstiegskampf der Fußball-Kreisliga haben der KSV Hicretspor und der TV Falkenburg ihre Lage nicht verbessert. Die Delmenhorster kassierten am Dienstagabend beim VfL Wildeshausen II ein 0:4, während der TVF beim SV Achternmeer mit 0:6 verlor.

Wildeshausen II – Hicretspor 4:0 (1:0)

Die Gastgeber kommen dem Klassenerhalt näher, während die Lage für den KSV immer prekärer wird. Im ersten Abschnitt spielte nur der VfL. Er hätte höher führen müssen. Viele Chancen wurden vergeben. So blieb es beim 1:0 von Andreas Kari (25.). Nach Wiederbeginn geriet der VfL aus dem Rhythmus. Das Team wirkte verunsichert und leistete sich viele Ballverluste. Der KSV wurde mutiger und erarbeitete sich etliche Chancen. Die größte war ein Elfmeter, der verschossen wurde. Im Gegenzug erhielten die Gastgeber ebenfalls einen Strafstoß, den Kai Schmale (75.) verwertete. Danach fand der VfL in das Spiel zurück und wartete mit feinem Kombinationsfußball auf. Yannis Brockmann (78.) und Andreas Kari (87.) sorgten für klare Verhältnisse. „Bis auf die kleine Schwächephase haben wir stark gespielt. Ich bin zufrieden“, freute sich VfL-Trainer Arend Arends.

Achternmeer – Falkenburg 6:0 (2:0)

Die Taktik der Gäste, möglichst lange ein 0:0 zu halten, ging nicht auf. Der SVA lag nach Toren von Robin Johanning und Leon Lübbers schon in der zehnten Minute mit 2:0 vorn. „Das hat uns natürlich in die Karten gespielt, denn jetzt musste Falkenburg etwas tun“, freute sich SVA-Trainer Kai Pankow. Das Schlusslicht versuchte zwar alles, doch Achternmeer blieb tonangebend. Nach dem 3:0 von Benjamin Laux (65.) brach das Kellerkind ein. Laux gelang ein Dreierpack (63./90.). Zwischendurch verwandelte Deniz Akman einen Elfmeter (87.).