Ein Angebot der NOZ

Nationenpreis in Frankreich Ganderkeseerin Rebecca Horstmann siegt im Nationalteam

Von Lars Pingel | 29.04.2016, 13:59 Uhr

Die Dressurreiterin Rebecca Horstmann vom RV Ganderkesee und ihr Wallach Friend of mine gehörten zur deutschen Equipe, die im französischen Saumur den Nationenpreis in der Altersklasse Junioren (U18) gewonnen hat. In der Einzelwertung belegte Horstmann Rang drei.

Riesenerfolg für Rebecca Horstmann: Die Dressurreiterin vom RV Ganderkesee hat mit ihrem Wallach Friend of mine mit der deutschen Equipe im französischen Saumur den Nationenpreis in der Altersklasse Junioren (U18) gewonnen. Die Prüfung war der erster Start im Ausland für die beiden. „War das unglaublich“, schrieb Rebeccas Horstmanns Mutter Anne Horstmann auf der Facebookseite der Familie. In der Einzelwertung der CDIO-Prüfung belegten Horstmann und Friend of mine Rang drei.

70,784 Prozent für Horstmann und Friend of mine

Für das deutsche Team starteten außer Horstmann noch Semmiek Rothenberger (Bad Homburg) mit Dissertation, Luca Michels (Heimbach) mit Rendevous und Lana Raumanns (Frankfurt) mit Feodor Nymphenburg. Mit 261,379 Punkten, gewertet wurden die drei besten Ritte, gewann die Equipe den Nationenpreis vor den Niederlanden (210,055) und der Schweiz (207,743).

Die fünf Wertungsrichter vergaben für den Ritt von Horstmann und Friend of mine 70,784 Prozent (1309,5 Punkte). Damit war sie Zweitbeste des deutschen Teams und belegte in der Gesamtwertung den dritten Rang. Der Sieg ging an Rothenberger (75,054 Prozent). Platz zwei belegte die Niederländerin Iris Houweling mit About Time (70,919 Prozent). Am Wochenende werden in Saumur noch Einzel-Wettbewerbe ausgetragen.