Ein Angebot der NOZ

Nationenpreis in Hagen Ganderkeseerin Rebecca Horstmann siegt im deutschen Team

Von Lars Pingel | 10.06.2016, 17:41 Uhr

Die Dressurreiterin Rebbeca Horstmann vom RV Ganderkesee hat mit ihrem Wallach Friend of mine in der deutschen Equipe den Nationenpreis des internationalen Nachwuchsturniers „Future Champions“ gewonnen. Die Veranstaltung ist auch die Sichtung für die Europameisterschaften.

Die Dressurreiterin Rebecca Horstmann vom RV Ganderkesee ist mit ihrem Wallach Friend of mine glänzend in das internationale Nachwuchsturnier „Future Champions“ gestartet. In Hagen am Teutoburger Wald gehörte das Duo zur Junioren-Mannschaft, die den Wettbewerb um den einzigen offiziellen deutschen Nationpreis gewann. Die Equipe, zu der auch Hannah Erbe (FKD Neuss) mit Carlos und Semmieke Rothenberger (Bad Homburger RFV) mit Dissertation gehörten, wurde mit 1621,00 Punkten Erster vor Dänemark (1551,50) und Russland (1504,00).

Bundestrainer lobt Rebecca Horstmann

Horstmann und Friend of mine, die beim Preis der Besten in Warendorf Ende Mai Rang drei belegt hatten (71,342 Prozent), steigerten sich im Dressurviereck auf dem Hof Kasselmann, berichtete die Deutsche Reiterliche Vereinigung. Die Richter bewerteten ihren Ritt mit 72,97 Prozent (810,00 Punkte). Damit kam das Duo in der Einzelwertung auf Rang zwei. „Es ist schön, wenn man sieht, dass sich junge Paare gemeinsam weiterentwickeln“, lobte Bundestrainer Hans-Heinrich Meyer zu Strohen. Siegerin in der Einzelwertung wurde Erbe (73,063 Prozent/ 811,00 Punkte). In die Wertung gingen die beiden besten Ergebnisse jeder Nation ein. Rothenberger hatte 69,459 Prozent (771,00 Punkte) erhalten.

Ahlhornerin Anna-Lisa Theile bei Jungen Reitern erfolgreich

Auch im deutschen Dressurtrio der Jungen Reiter, das ebenfalls den Nationenpreis gewann, stand eine Sportlerin aus dem Landkreis. Anna-Lisa Theile vom RV Ahlhorn wurde mit Ducati K mit 74,868 Prozent bewertet (853,50 Punkte). Sie belegte in der Einzelwertung Rang zwei hinter ihrer Teamkollegin Jill-Marielle Becks vom RFV Lüdinghausen mit Damons’ Satelite (76,360/ 870,50).

Bis Sonntag werden in Hagen die Einzel-Prüfungen ausgetragen. Das Turnier ist die Sichtung für die Europameisterschaften.