Ein Angebot der NOZ

Neues aus der Fußball-Szene Hohe Siege und erste Absteiger

Von Klaus Erdmann | 26.04.2017, 18:25 Uhr

Auch im Fußball in der Region wird es im Saisonendspurt langsam ernster, wie unsere Wochen-Splitter vom Spielfeldrand belegen.

Kreisauswahl startet beim Avacon-Cup. Vom 2. Mai bis 1. Juni finden im Barsinghäuser August-Wenzel-Stadion die Gruppenspiele des Avacon-Cups statt. Es handelt sich um die Feldmeisterschaft, die der Niedersächsische Fußball-Verband (NFV) für U13-Junioren veranstaltet. Die Spiele der Gruppe 1. stehen am 2. und 3. Mai auf dem Programm. Dann ist auch die Auswahl des Kreises Oldenburg-Land/Delmenhorst gefordert. Sie trifft auf Hannover-Ost, Hildesheim, Schaumburg, Nienburg, Hannover-Stadt, Aurich und Eintracht Braunschweig.

Ü40-Mannschaften ermitteln Halbfinalisten. Am Mittwoch, 17. Mai, werden in den folgenden drei Begegnungen Halbfinalisten des Kreis-Pokalwettbewerbs der Ü40-Teams ermittelt: TuS Heidkrug – VfL Stenum III, Stenum – TV Jahn II, TSV Ganderkesee – FC Hude (alle 19.30 Uhr). Der TuS Heidkrug IV hat sich bereits mit einem 7:1 gegen die eigene fünfte Vertretung für das Halbfinale qualifiziert.

Bernd Hannemann lädt Ehemalige ein. Zum letzten Heimspiel, das Jahns Regionalliga-Spielerinnen am Sonntag, 7. Mai, 13 Uhr, im Stadion gegen den ESV Fortuna Celle bestreiten, lädt Bernd Hannemann, der beim TVJ mit Petra Zimolong für den Frauenfußball verantwortlich ist, ehemalige Spielerinnen und Trainer ein. „Einige Reaktionen liegen bereits vor“, berichtet Hannemann. „Wir freuen uns auf Ehemalige, die jemals bei den Jahn-Frauen, die seit 1970 existieren, gespielt oder sie trainiert haben.“ Zeiten, in denen man Frauen im Fußball noch Damen nannte. Interessentinnen können sich bei Hannemann oder Zimolong melden.

Abstieg des TuS Pewsum ist besiegelt. Nach dem 1:4 beim SV Bad Bentheim ist der Abstieg des Landesligisten TuS Pewsum auch rechnerisch besiegelt. Der abgeschlagene Aufsteiger belegt mit sieben Punkten den letzten Platz.

Dominik Entelmann Achter. Durch seinen Treffer beim 2:2 gegen Friesoythe, belegt Atlas-Spieler Dominik Entelmann in der Torjägerliste der Landesliga mit 14 Treffern Platz acht. Es führt Tim Wernke vom TuS BW Lohne (22) vor fünf Spielern, die sich mit 16 Toren Rang zwei teilen.

Und zu guter Letzt. Das 5:9 der Bezirksliga-A-Junioren des TuS Heidkrug gegen die SG DHI Harpstedt gehört zu den bemerkenswertesten Ergebnissen des letzten Wochenendes (wir berichteten). In den torreichsten niedersächsischen A-Jugendspielen belegt diese Partie Platz drei. Nr. 1 ist das Treffen der 9er-Teams der JSG Plockhorst/Eddesse/Dedenhausen und der JSG Woltorf/Schmedenstedt/Dungelbeck (Kreisliga Peine), das mit einem 3:14 endete. Bundesweit ist das Heidkruger Schützenfest immerhin noch auf Position 13 zu finden. Hier nimmt das Spiel des 1. FC Bitterfeld-Wolfen gegen den Paschlewwer TV (Landesliga Sachsen-Anhalt) den ersten Rang ein. Der 1. FC siegte mit 33:1 (13:0).