Ein Angebot der NOZ

Neues aus der Fußball-Szene Torjäger Izgi und Zwischenstation Delmenhorst

Von Klaus Erdmann | 24.01.2018, 13:51 Uhr

Vieles, aber nicht alles in der lokalen Fußball-Szene spielt sich gerade unter dem Hallendach. Hier einige Randnotizen der vergangenen Woche.

 Lob für Jahns Organisationschefs. Paul Hansch und Mehmet Igde, die bei den vom TV Jahn ausgerichteten Kreismeisterschaften der Ü50- und Ü40-Teams an der Spitze des Organisationsteams standen, ernteten während der drei Tage viel Lob. Eventuell richten die Jahner die beiden Titelwettkämpfe im nächsten Jahr erneut (und dann zum dritten Mal hintereinander) aus. Hansch hat angekündigt, sich aus der ersten Reihe zurückzuziehen. (Weiterlesen: Ü50 des VfL Stenum entthront die SG Döhlen/Großenkneten) 

 Stenumer Frauen vor Auswärtsaufgabe. In der Bezirksliga der Frauen wurden die ersten Spiele nach der Pause für Sonntag, 18. Februar, terminiert. Spitzenreiter VfL Stenum soll um 13 Uhr beim Tabellenletzten SG Großenmeer/Bardenfleth antreten.

 Neuer Kreis erhält Namen. Die Verantwortlichen der Kreise Ammerland, Friesland, Oldenburg-Stadt, Wesermarsch und Wilhelmshaven haben sich kürzlich auf einen Namen für den neuen gemeinsamen Kreis festgelegt. Ab dem 1. Juli 2018 lautet die Bezeichnung „NFV-Kreis Jade-Weser-Hunte“.

 Pokal-Halbfinalspiele Mitte April. Am Mittwoch, 18. April, finden die Halbfinalspiele des Kreispokalwettbewerbs der Ü32-Mannschaften statt. Jeweils ab 19.30 Uhr stehen sich TV Falkenburg und VfL Stenum sowie VfL Wildeshausen und SV Tungeln gegenüber. Das Endspiel findet am Dienstag, 8. Juni, 19.30 Uhr, statt.

 Turnier der Borussen. In der Halle Am Stadtbad veranstaltet Borussia Delmenhorst am Samstag ein Turnier. Es beginnt um 15 Uhr. TuS Hasbergen II, TuS Heidkrug II, TV Jahn II, Delmenhorster BV, SG Bookhorn und drei Vertretungen des Gastgebers wirken beim „Borussia-Wintercup 2018“ mit.

 Auszeichnung für Torjäger Savas Izgi. In der Torjägerliste der Ü40-Kreisliga belegt Savas Izgi (TV Jahn II), der ebenso wie Ralf Faulhaber (TuS Heidkrug) und Tim Neelen (Harpstedter TB) sieben Treffer erzielt hat, hinter dem neunmal erfolgreichen Mathias Biermann (Heidkrug IV) Platz zwei. Bei der Kreismeisterschaft der Ü40-Mannschaften in der Stadionhalle hatte Izgi die Nase vorn. Er traf viermal und wurde als bester Torschütze ausgezeichnet. Der Falkenburger Heiko Vogel wurde zum besten Torwart ernannt und Harpstedts Christian Goritz freute sich über den Titel „bester Spieler“. (Weiterlesen: SG Döhlen/Großenkneten komplettiert Titel-Hattrick) 

 Elze und Hannover erreichen im Finale. Die Endspielteilnehmer stehen fest: Der SSV Elze und Hannover 96 bestreiten am Sonntag das Finale der NFV-Futsal-Liga. Das Treffen wird ab 14 Uhr in der Karl-Laue-Halle in Barsinghausen ausgetragen. Hannover 96 kam zu einem 8:5 bei der Vereinigten Turnerschaft (VT) Rinteln. Elze siegte mit 7:5 beim GSV Braunschweig.

 Und zu guter Letzt. Am 3. Oktober 2016 hat der damals 15-jährige Bremer Louis Poznanski im Delmenhorster Stadion auf sich aufmerksam gemacht. Mit der U16-Auswahl des DFB besiegte er Österreich mit 2:0. Vor einigen Tagen gab der SV Werder bekannt, dass er Talent Poznanski, der mittlerweile U17-Nationalspieler ist, an den FC Bayern verloren habe. Dabei soll es nicht nur um das große Geld gegangen sein, denn unter anderem bekam Poznanski auch ein von Robert Lewandowski beschriebenes Originaltrikot. Eine gute Idee, die auch den Werder-Verantwortlichen gefällt. Vielleicht wechselt ja schon bald ein von Max Kruse beschriftetes Kleidungsstück den Besitzer.