Ein Angebot der NOZ

Neues aus der Fußball-Szene Von Meistern und Trainerwechseln

Von Klaus Erdmann | 09.12.2015, 23:33 Uhr

Eine Auswahl glänzt, die Huder C-Jugend steigt auf: In der Fußball-Szene hat sich zuletzt wieder einiges getan.

Pokalspiele des Kreises. Im Viertelfinale des Pokalwettbewerbs auf Kreisebene sollen am Dienstag, 19.30 Uhr, SF Wüsting und VfR Wardenburg gegeneinander spielen. Für Sonntag, 20. Dezember, 14 Uhr, sind die Partien TSV Ganderkesee II gegen TV Jahn und TSV Ippener gegen SV Atlas II vorgesehen. Der VfL Wildeshausen II steht bereits im Halbfinale (6:0 gegen TSV Großenkneten).

Torreiches Treffen. In einem von drei Spielen der Frauen-Regionalliga trennten sich der Tabellenzweite TSV Limmer und der SV Werder Bremen II, Nr. 3 der dritthöchsten deutschen Spielklasse, mit einem 4:4 (1:2). Limmer glich die dreimalige Führung des SVW II stets aus. Nach dem 4:3 durch Sandra Ritter (81.) erzielte Kira Buller in der 88. Minute das 4:4.

Immerthal geht nach Heidmühle. Hans-Jürgen Immerthal, Trainer des Bezirksliga-Neunten TSV Abbehausen, wechselt nach Angaben der Kreiszeitung Wesermarsch nach der Saison zum Heidmühler FC. Immerthal tritt beim Tabellendritten die Nachfolge von Lars Klümper an.

Auswahl belegt Platz zwei. Eine Auswahl des Kreises (Jahrgang 2005) hat beim Nikolausturnier in Bösel Platz zwei erreicht. Nach Siegen über Cloppenburg A und Osnabrück-Land Süd (jeweils 4:3) und einem 1:1 gegen Grafschaft Bentheim hieß es im Finale 0:4 gegen Vechta. Der Kader: Simon Bresinski (TuS Hasbergen), Fynn Thomann (TSV Ganderkesee), Philip Gramberg, Marek Asche (beide SF Littel-Charlottendorf), Mika Waldeck (TSG Hatten-Sandkrug), Niklas Senge (VfL Wildeshausen), Jordan Tews (SF Wüsting-Altmoorhausen), Joscha Seling (VfL Stenum) und Leonard Rüther (Hasbergen).

Ganderkeseer treten nicht an. In der 4. Kreisklasse ist der TSV Ganderkesee V beim Ahlhorner SV III nicht angetreten (drei Punkte und 5:0 Tore für ASV III). Das für Freitag vorgesehene Spiel SV Tungeln III gegen FC Hockensberg findet nach dem Tausch des Heimrechts am Sonntag, 10 Uhr, in Hockensberg statt. Tungelns Anlage wurde von der Gemeinde gesperrt.

Und zu guter Letzt. Die C-Junioren des FC Hude haben in der 1. Kreisklasse, Staffel 1, Platz zwei belegt und gemeinsam mit Meister 1. FC Ohmstede den Sprung in die Kreisliga geschafft. Die Huder verbuchten acht Siege und eine Niederlage (1:2 in Ohmstede). Mit 66:4 Treffern stellt die Mannschaft den erfolgreichsten Angriff und und die stärkste Defensivabteilung. FCH-Spieler Leon Herzmann führt die Torjägerliste mit 16 Treffern an. Als Trainer fungiert Gerd Stuhlmacher, Betreuer ist Oliver Weers. er