Ein Angebot der NOZ

Niederlage in Hamburg Delmenhorster SK startet mit 0:6 in Jugend-Bundesliga

Von Daniel Niebuhr | 01.10.2016, 22:54 Uhr

Die Nachwuchs-Schachspieler des Delmenhorster SK kassieren zum Auftakt der Bundesliga eine klare Niederlage beim Hamburger SK.

Nach einem Jahr Abstinenz ist die Jugendmannschaft des Delmenhorster SK zurück in der Schach-Bundesliga. Der Einstieg verlief allerdings ernüchternd: Beim deutschen Vorzeigeclub Hamburger SK unterlag das jüngste Team der Liga mit 0:6.

Der DSK-Nachwuchs hatte schon vor der Partie Pech: Gleich vier Spieler fielen aus, nur fünf machten sich mit dem Zug auf dem Weg nach Hamburg, womit Brett zwei kampflos verloren ging. Mattis Trätmar gab an Brett eins gegen das österreichische Ausnahmetalent Bardhyl Uksini alles, verlor aber ebenso wie Erik und Theis Pahl, Nick Amler und Hamza Özuguz. Hamburgs Jugendwart Bernhard Jürgens zeigte sich auf der Vereinshomepage dennoch angetan: „Von den Delmenhorstern wird man noch viel hören.“