Ein Angebot der NOZ

Norddeutsche Meisterschaften Leichtathleten aus Hude und Ganderkesee feiern Erfolge

Von Klaus Erdmann | 28.06.2016, 23:03 Uhr

Leichtathleten des TV Hude und der LGG Ganderkesee haben bei der norddeutschen Meisterschaft der Senioren in Schöningen Erfolge gefeiert. Sie freuten sich unter anderem über sechs Titel.

Kurt Riep, Aushängeschild des TV Hude, und Vertreter der LGG Ganderkesee haben ihre Erfolgsserien verlängert. Bei den norddeutschen Meisterschaften der Leichtathletik-Senioren in Schöningen (Landkreis Helmstedt) errangen sie sechs Titel. Zwei weitere erste Plätze nahm die für die LG Bremen-Nord startende Gabriele Rost-Brasholz ein. Sie siegte in der Altersklasse 70 über die 800 und die 1500 Meter .

Riep startet bei der DM

Riep (Altersklasse 75) belegte beim Diskuswurf mit 35,11 Metern Platz eins. „Ich bin zufrieden. Ich habe im letzten Versuch die Weite erreicht, die ich momentan drauf habe“, erklärte er. Mit dem Zeitplan zeigte sich Riep hingegen nicht zufrieden: „Der Kugel- und der Diskuswettbewerb lagen direkt hintereinander.“ So habe er beim Einwerfen lediglich einen Versuch gehabt. Mit 10,92 Metern erreichte er beim Kugelstoßen Rang drei.

In seiner Altersklasse gingen jeweils nur drei Athleten an den Start. „Die Älteren fahren nicht mehr gerne so weit“, nennt Riep einen Grund für die „maue Beteiligung“. Auch andere Teilnehmefelder seien nur mäßig besetzt gewesen. Am Freitag, 8. Juli, startet Riep bei den Deutschen Meisterschaften, die im thüringischen Leinefelde-Worbis stattfinden.

Anke Iben siegt zweimal

Die LGG Ganderkesee schickte ein Quintett zu den „Norddeutschen“. In der Altersklasse 55 setzte sich Anke Iben mit 9,78 Metern beim Kugelstoßen durch. 29,42 Meter beim Speerwurf bescherten ihr den zweiten Titel. Im Hochsprung (1,29) und über die 100 Meter (15,89) belegte Iben zweite Ränge. Silvia Braunisch holte sich über 200 (29,74 Sekunden) und 400 Meter (67,60) den Titel. In ihrer Altersklasse 55 war sie jeweils konkurrenzlos.

Diana Garde gewinnt Weitsprung

Beim Weitsprung der Altersklasse 45 traf Diana Garde hingegen auf sieben Mitbewerberinnen. Sie brachte es im letzten Versuch auf 4,77 Meter und sicherte sich mit vier Zentimetern Vorsprung vor Gabi Bauernfeind (TSV Burgdorf) die erste Position. Zweite Plätze erreichte Diana Garde über die 100 Meter (14,09) und bei den Dreispringerinnen (9,55). Die LGG-Aktive sagte, dass sie „super zufrieden“ sei.

In der Altersklasse 50 stieß Ulrich Garde die Kugel 14,24 Meter weit und wurde Zweiter. 35,30 Meter im Diskuswurf bedeuteten Platz sechs. Thomas Drews (Altersklasse 50) startete bei den Hochspringern. 1,59 Meter bescherten ihm die Vizemeisterschaft. Diana und Ulrich Garde, Silvia Braunisch und Thomas Drews beteiligen sich an der DM.