Ein Angebot der NOZ

Norddeutsche Titelkämpfe Deichhorster Rock’n’-Roll-Paare lösen Tickets zur DM

Von Klaus Erdmann | 28.04.2015, 22:52 Uhr

Lisa Finster und Jesko Opitz sowie Emelie Bollenhoff und Levi Ellmers vom TV Deichhorst belegen bei den norddeutschen Titelkämpfen im Rock’n’Roll die Plätze vier und neun.

Mit Emelie Bollenhoff und Levi Elmers sowie Lisa Finster und Jesko Opitz haben zwei Paare des Rock‘n‘Roll-Clubs im TV Deichhorst die Fahrkarten zur Deutschen Meisterschaft gelöst. Die DM steht am Samstag, 20. Juni, in Ingolstadt auf dem Plan. Bei den norddeutschen Titelwettkämpfen in Berlin haben die Delmenhorster die Ränge vier (Finster/Opitz) und neun eingenommen.

Mit der Veranstaltung in der Hauptstadt endete die Qualifikationsserie zur Deutschen Meisterschaft. Zuvor beteiligten sich die hiesigen Tänzer am Nordcup-Turnier in Dortmund.

Bollenhoff und Ellmers glänzen mit toller Akrobatik beim Nordcup

Bereits hier holten Bollenhoff und Ellmers, die in der Juniorenklasse als Neunte das Finale knapp verpassten, wichtige Qualifikationspunkte. Abteilungsleiter Walter Buck: „Allerdings fehlte ihnen noch die Souveränität und Leichtigkeit, um alle Wertungsrichter zu überzeugen.“ In der B-Klasse mussten Finster und Opitz punkten, um ihre DM-Chance zu wahren. Das Paar glänzte in Dortmund mit korrekt dargebotener Akrobatik, vermochte jedoch im Tanzbereich nicht ganz zu überzeugen. Der fünfte Platz reichte aber, um sich gegen die unmittelbaren Konkurrenten aus Dresden durchzusetzen.

Die „Norddeutschen“ in Berlin waren für die Deichhorster deshalb so wichtig, weil es hier die doppelten Qualifikationspunkte gab. „Eine gute Platzierung war erforderlich, um nicht noch aus dem Teilnehmerfeld der DM gestrichen zu werden“, sagte Buck.

Nervöser Start in der Vorrunde der Junioren

Dementsprechend nervös starteten Bollenhoff und Ellmers in der Vorrunde der Junioren. Nur vier der 15 Bewerber kamen direkt ins Finale, drei weitere Teilnehmer konnten sich über die Hoffnungsrunde qualifizieren. Die Deichhorster steigerten sich. „Mit der Wertung und Platz neun konnte das Paar nicht zufrieden sein, zumal die Tanztechnik und die korrekt gezeigte Akrobatik eine höhere Wertung verdient hätte als jene von zwei Finalisten“, so Buck. Hier seien durchaus Zweifel am Wertungsgremium angebracht. In der norddeutschen Rangliste zur DM belegen seine Schützlinge einen sicheren fünften Rang.

Finster und Opitz überzeugten im Finale der norddeutschen Meisterschaft mit ihrer exakten akrobatischen Leistung und landeten auf dem ausgezeichneten vierten Platz. „Mit einer besseren tänzerischen Präsenz hätten sie den Sprung aufs Siegerpodest schaffen können“, betonte Buck. Finster/Opitz verbuchten in der DM-Qualifikationsliste ebenfalls Position fünf.

Den für die Qualifikation geforderten allgemeinen Turn-und Athletiktest hatten beide Paare bereits beim Kaderlehrgang bestanden. Sie bereiten sich jetzt auf den Saisonhöhepunkt vor. Einmal mehr befinden sich Deichhorster Rock‘n‘Roller unter den besten deutschen Paaren.