Ein Angebot der NOZ

Oberliga-Basketball Delmenhorster TV peilt Klassenerhalt an

Von Vera Benner, Vera Benner | 11.09.2017, 09:46 Uhr

Am 16. September starten die Oberliga-Basketballer des Delmenhorster TV in die Saison 2017/2018. Entgegen des angekündigten Abschieds wird Top-Scorer Terryl Woolery den Devils wahrscheinlich auch in kommenden Spielzeit zur Verfügung stehen.

Kaum Veränderungen im Kader, keine Verletzungen und ein effektives Trainingslager: Die Vorbereitung der Oberliga-Basketballer des Delmenhorster TV könnte kaum besser laufen. „Wir sind voll im Plan“, betont DTV-Coach Stacy Sillektis, der mit seinem Team am Samstag, 16. September, bei der BG Rotenburg/Scheeßel in die Saison startet. Dennoch gehen die Devils auch dieses Mal wieder mit einem minimalistischen Ziel in die kommende Spielzeit: „Nach oben haben wir keine Ambitionen. Wir wollen die Klasse halten.“

Sillektis: „Die Entwicklung der Jugend fördern“

Personell hat sich bei den Devils nicht viel getan. Der angekündigte Abschied von Top-Scorer Terryl Woolery scheint nicht stattzufinden, da er laut Coach Sillektis „wahrscheinlich wieder zum Team stoßen wird“. Hinter Forward Edgaras Saldukas steht aufgrund eines Studiums, das er gerade aufgenommen hat, ein Fragezeichen. Zudem verlässt Marco Mennebäck den Verein in Richtung Weser Baskets. „Wir wollen so schnell wie möglich den Klassenerhalt sichern“, sagt Sillektis. „Zusätzlich wollen wir die weitere Entwicklung der Jugend fördern.“

Bremen 1860 gehört zu Sillektis Favoriten

Vor vier Wochen starteten die Devils mit der Vorbereitung. Ein Trainingslager in Delmenhorst am vergangenen Wochenende rundete sie ab. „Das Trainingslager war eine gute Sache. Ich bin sehr zufrieden“, erzählt der Coach. In der Liga bekommen es die Devils laut Sillektis mit „zwei, drei sehr starken Gegnern“ zu tun. Unter anderem zählt er Bremen 1860 und die BSG Bremerhaven II zu den Favoriten. Er betont aber auch: „Danach ist alles offen.“