Ein Angebot der NOZ

Oberliga-Basketballer in Stade Delmenhorster TV macht sich Druck

Von Daniel Niebuhr | 20.01.2018, 13:46 Uhr

Vor dem Auswärtsspiel am Sonntag (13.15 Uhr) beim VfL Stade II setzen sich die Oberliga-Basketballer des Delmenhorster TV unter Druck.

Möglicherweise sprach noch der Kater über das vergangene Wochenende aus ihm, jedenfalls verbreitete Stacy Sillektis für den Trainer eines Tabellendritten gestern schon beinahe Endzeitstimmung. Das jüngste 49:91-Debakel beim Topteam Bürgerfelder TB war für ihn und seine Basketballer des Delmenhorster TV zwar die höchste Niederlage mit den wenigsten erzielten Punkten seit über 15 Jahren, dennoch stehen die Devils mit sieben Siegen und drei Niederlage in der Oberliga bestens da.

Sillektis allerdings sah sich vor dem Auswärtsspiel am Sonntag ab 13.15 Uhr beim VfL Stade II genötigt, zum zumindest den Kurzzeit-Abstiegskampf auszurufen. „Sicher sind wir nicht. Wir brauchen schnell ein, zwei Siege, dann bin ich ruhiger. Am besten gleich in Stade“, sagt der Coach, der das Training in der Woche „etwas lässig“ fand.

In den verbleibenden sechs Spielen stehen zwar nur noch zwei Heimspiele auf dem Plan, auf die gefährliche Zone haben die Delmenhorster jedoch acht Punkte Vorsprung – Gegner Stade nur zwei.