Ein Angebot der NOZ

Oberliga-Derby VG Delmenhorst-Stenum bei TuS Bloherfelde zu Gast

Von Elisabeth Wontorra | 13.11.2015, 13:04 Uhr

Die Volleyballer der VG Delmenhorst freuen sich auf das Oberliga-Derby: Sie sind an diesem Samstag beim TuS Bloherfelde in Oldenburg zu Gast.

„Man kann mit den Spielern reden, aber auf dem Platz will man das Team nicht haben“, sagt Susanne Schalk, Trainerin der Oberliga-Volleyballer der VG Delmenhorst, über den kommenden Gegner, den TuS Bloherfelde. Vor dem Auswärtsspiel an diesem Samstag (15 Uhr) herrscht schon Derbystimmung. Die VG-Spieler und die Oldenburger kennen sich aus vielen Partien.

Als Lieblingsgegner betitelt Schalk den Tabellenfünften. Sie glaubt, dass das Spiel einen typischen Derbycharakter bekommen wird. „Man ist bei so einem Spiel extra motiviert. Und wenn wir so wie am vergangenen Wochenende spielen, dann werden wir das auch gewinnen“, sagt sie. Bloherfelde bestreitet vor der Begegnung mit ihrer Mannschaft eine Partie gegen den TuS Aschen-Strang. Als einen Vorteil sieht Schalk das nur, wenn sich die Gastgeber sehr verausgaben müssen oder das Spiel verlieren.

Der VG fehlen in der Halle an der Feststraße in Oldenburg Sergej Berger, der mit Rückenproblemen zu kämpfen hat, und Julian Helbig, der in der zweiten Mannschaft spielen wird. Ein Fragezeichen steht hinter Björn Schröder.