Ein Angebot der NOZ

Oberligist sinnt auf Revanche VG Delmenhorst-Stenum tritt in Bersenbrück an

Von Lars Pingel | 18.12.2015, 17:00 Uhr

Die Oberliga-Volleyballer der VG Delmenhorst-Stenum treten an diesem Samstag beim TuS Bersenbrück an. Das Hinspiel hatten sie mit 2:3 verloren.

Eigentlich sinnen Susanne Schalk und ihre Mannschaft auf Revanche. „Wir haben etwas gutzumachen, nachdem wir im Hinspiel nach einer 2:0-Satzführung noch verloren haben“, sagt die Trainerin der Oberliga-Volleyballer der VG Delmenhorst-Stenum vor dem Gastspiel beim TuS Bersenbrück, das an diesem Samstag um 15 Uhr beginnt. Sie kann beim Tabellennachbarn – die VG ist Fünfter, der TuS Vierter – aber nur sechs Spieler aufbieten, was die Aussichten schmälert, das Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Trainerin ist optimistisch

„Es kann super werden“, sagt Schalk, „es kann aber auch böse enden.“ Immerhin: Die sechs VG-Spieler um den in die normale Rotation integrierten Hardy Ost, eigentlich Libero, haben in den zurückliegenden Trainingseinheiten überzeugt: „Der Eindruck war positiv. Ich traue ihnen zu, dass sie gewinnen.“