Ein Angebot der NOZ

Oldenburg-Land/Delmenhorst Fußball-Kreisauswahl gewinnt Turnier in Ahlhorn

Von Klaus Erdmann | 24.11.2016, 07:49 Uhr

Zufrieden haben sich Verantwortliche des Fußball-Kreises Oldenburg-Land/Delmenhorst mit dem Verlauf der drei Nachwuchsturniere gezeigt, die in der Ahlhorner Halle Am Lemsen stattfanden.

E-Jugendspieler der Jahrgänge 2006 und 2007 sowie D-Juniorinnen beteiligten sich an den Vergleichen, bei denen Futsal „light“ und auf große Tore gespielt wurde. Bei den Nachwuchsfußballern des Jahrgangs 2007 errang die zweite Mannschaft des hiesigen Kreises die „Krone“.

Die beiden 2007er-Auswahlteams des Gastgebers traten mit 14 Spielern aus dem 23-köpfigen Kader an. Mehr Kinder standen nicht zur Verfügung, da auch Punktspiele stattfanden und Aktive krankheitsbedingt ausfielen.

Der Erstplatzierte wurde von Sylvia McDonald betreut. „Die Spieler steigerten sich und fanden immer mehr zu einem Team zusammen“, meinte die Mitorganisatorin und Trainerin. Und: „Die spielerische Überlegenheit, der Kampfgeist und später die bessere Chancenverwertung führten zum verdienten Sieg.“

Die Mannschaft Oldenburg-Land/Delmenhorst II erreichte in sechs Treffen 18 Punkte und 27:7 Tore. Cloppenburg und Osnabrück-Stadt landeten auf den Rängen zwei und drei. Die Auswahl Oldenburg-Land/Delmenhorst I (Trainer: Hannes Krummen, Henning Baier) verbuchte drei Punkte und 8:18 Tore und im sieben Teams umfassenden Feld Platz sechs. „Das Team hatte große Probleme, die Ordnung zu halten. Viele individuelle Fehler führten zu Gegentoren“, erklärte McDonald.

Mannschaft I: Dennis Haschke (VfL Stenum); Sören Wickmann (TV Dötlingen), Mark Bischoff (Delmenhorster BV), Felix Laue (TSV Ganderkesee), Luca Barrelmann (SV Tungeln), Kevin Stolte und Julian Krüger (beide Stenum).

Mannschaft II: David Camin (TSG Hatten-Sandkrug); Batu Cakmak, Tunay Sengör (beide Stenum), Enes Yalzin, Musa Sevimli (beide Delmenhorster TB), Maximilian Schmitz (Tungeln) und Jonte Huntemann (Hatten-Sandkrug).