Ein Angebot der NOZ

Oldenburger Landesturnier 2016 Huderin Hannah Hinrichs gewinnt Qualifikation

Von Katrin Brandes, Katrin Brandes | 20.07.2016, 00:39 Uhr

Die Dressurreiterin Hannah Hinrichs vom RC Hude hat mit ihrem Pony Blacke Eyed Peas eine Qualifikation zum Bundeschampionat gewonnen. Sie erhielt am ersten Tag des Oldenburger Landesturniers 2016 die Wertnote 8.0.

Der Rasteder Schlosspark steht ganz im Zeichen des Reitsports. Seit Dienstag messen sich dort Reitsportler im Springen, in der Dressur, der Vielseitigkeit und im Fahren. Unter den 1000 Teilnehmern am Oldenburger Landesturnier 2016 sind viele Aktive aus den Kreisverbänden Delmenhorst und Oldenburg und deren Umgebung. Einige waren am ersten Turniertag erfolgreich. Bis Sonntag werden 114 Prüfungen ausgetragen.

Jelde Kohlschein siegt souverän

Am Dienstag lag der Fokus auf Jungpferdeprüfungen und ersten Wertungsprüfungen in den Nachwuchschampionaten. Souverän erritt Jelde Kohlschein auf ihrem Giovanni den ersten Sieg für den Reiterverein Ganderkesee. Sie setzte sich mit der Wertnote 8.0 im Ponystilspringen der Klasse A** durch. Vereinskollegin Alina Hische erreichte auf Whoopi Rang fünf. In der Dressur sammelte Antonia Busch-Kuffner fleißig Schleifen für Ganderkesee. Mit dem erst fünfjährigen Dentleiner kam sie in Dressurponyprüfungen der Klassen A und L jeweils mit einer Wertnote von 7.4 auf Rang vier.

Ein Sieg und ein zweiter Platz für Hannah Hinrichs

Hannah Hinrichs vom RC Hude und ihr deutscher Reitponyhengst Black Eyed Peas ließen in einer Qualifikation zum Bundeschampionat der Klasse A alle Starter hinter sich: Sie siegten mit der Wertnote von 8.0. In der Dressurponyprüfung der nächsthöheren Klasse L musste das Paar dann nur Paulina Holzknecht (Leichlingen) auf Creme Brulee den Vortritt lassen.

Auch für das in Lemwerder ansässige Gestüt Sosath war es ein guter Tag. Bereiter Lukas Fischer setzte in einer Dressurqualifikation der Klasse L die von ihm trainierten Hengste Florenz und Buenos Dias mit den Wertnoten 8.5 und 8.0 auf Rang eins und zwei. Dritte wurde Kira Wulferding (Holzhausen) auf Belucci. Hendrik Sosath sicherte sich mit dem vierjährigen Hengst Casino Grande Rang zwei in einer Springpferdeprüfung der Klasse L, Vater Gerd nahm auf Casalido in einer weiteren Abteilung ebenfalls dies Silberschleife mit.

Am Mittwoch freier Eintritt

An diesem Mittwoch geht das Turnier bei freiem Eintritt ab 7.45 Uhr weiter. Ab 10 Uhr die Fahrer erstmals an den Start. Um 18.30 Uhr ist das erste große Springen der schweren Klasse S* als Qualifikation zur großen Tour auf dem Hauptplatz geplant.