Ein Angebot der NOZ

Oldenburger siegen 800 Starter beim City Triathlon 2015 in Bremen

10.08.2015, 09:00 Uhr

800 Triathleten und Triathletinnen haben am Sonntag am GEWOBA City Triathlon 2015 in der Bremer Überseestadt teilgenommen. Die Sieger über die olympische Distanz kamen in Carsten Niederberger und Kai Sachtleber vom 1. TCO „Die Bären“ Oldenburg.

Die Sieger des Hauptrennens des GEWOBA City Triathlons, der an diesem Sonntag zum vierten Mal in der Bremer Überseestadt ausgetragen wurde, kamen aus Oldenburg. Über die „Olympische Distanz“ (1,5 Km Schwimmen/40 Km Radfahren/10 Km Laufen) gewannen Carsten Niederberger und Kai Sachtleber vom 1. TCO „Die Bären“.

Sieger ist nach 2:01:22 Stunden im Ziel

Niederberger war nach 2:01:22 Stunden als Erster im Ziel. Timo Kuhlmann (Hannover 96) in 2:03:50 Stunden und Olaf Geserick, Vereinskamerad des Siegers, in 2:05:12 Stunden belegten die Ränge zwei und drei. Sachtleber wurde in 2:20:05 Stunden schnellste Frau des Tages. Sandra Ehlers (SC Weyhe/2:23:13) wurde Zweite, Lena Ischebeck (Uni Triathlöwen Bremen/2:26:18) Dritte.

Veranstalter ist zufrieden

Der Ausrichter freute sich über hervorragende Bedingungen. 800 Sportlerinnen und Sportler waren über die „Olympische Distanz“ und im Volks- und Staffel-Triathlon (0,4/20/5) gestartet. „Wir freuen uns, ein Event ins Leben gerufen zu haben, dass so gut angenommen wird. Wir hatten ein weiteres Mal Spitzenleistungen – und das nicht nur von den zahlreichen Athleten, sondern auch von unseren freiwilligen Helfern“, sagte Projektleiter Jan Brüning von der Agentur SpoSpom.

Henrik Endl wird Landesmeister

Im Hauptrennen wurden auch die Bremer Landesmeister ermittelt. Die Titel gewannen Henrik Endl (Uni Triathlöwen/2:09:05) und Lena Ischebeck (Uni Triathlöwen/2:26:18). Im Volkstriathlon siegten Kyra Frenz (TuS Rotenburg/1:09:17) und Timo Kuhlmann (Hannover 96/ 0:59:21). Die Frauen der „Rennschnecken“ (1:09:37) und die Männer des „All Star Teams“ (0:57:00) waren die schnellsten Staffeln.