Ein Angebot der NOZ

Oldie-Kreismeisterschaften Fußball-Routiniers jagen SG Döhlen/Großenkneten

Von Klaus Erdmann | 19.01.2018, 10:18 Uhr

Eine Woche nach den Herren stehen von heute bis Sonntag die Fußball-Altsenioren im Mittelpunkt. Sie starten bei den Kreismeisterschaften. Die Ü50-Spieler ermitteln Freitag in einem 9er-Teilnehmerfeld ihren Titelträger. Die zwölf Ü40-Teams sind am Samstag und Sonntag an der Reihe.

Eine Woche nach den Herren stehen von heute bis Sonntag die Fußball-Altsenioren im Mittelpunkt. Sie starten bei den Kreismeisterschaften, wobei neun Ü50-Teams heute für den Auftakt sorgen. Am Samstag und Sonntag bewerben sich zwölf Ü40-Mannschaften um den Titel. Schauplatz ist in beiden Fällen die Halle am Stadion. Bei den Events, die erneut der TV Jahn organisiert, übernimmt die SG Döhlen/Großenkneten die Rolle des Gejagten, denn die Spielgemeinschaft sicherte sich vor einem Jahr sowohl in der Ü40- als auch in der Ü50 Konkurrenz die erste Position.

Bei den Ü50-Fußballern bestreiten heute, 18 Uhr, TV Falkenburg und Delmenhorster TB das Auftaktspiel- In der Gruppe A gehen fünf, in der B-Gruppe vier Vertreter an den Start. Halbfinals: 21.45 und 22 Uhr. Das Treffen um Platz drei soll um 22.15 Uhr, das Finale eine Viertelstunde später beginnen. Neue Teilnehmer sind TV Jahn und TV Falkenburg. Gegenüber dem vergangenen Jahr fehlt der TSV Ganderkesee.

Keine Finalspiele bei den Ü40-Altsenioren

Bei den Ü40-Altsenioren, bei denen der Bookholzberger TB Donnerstagmittag abgesagt hat, stehen die Partien in der Gruppe A am Samstag von 11 bis 14.30 Uhr auf dem Plan. Die Begegnungen der Gruppe B folgen ab 14.30 Uhr. Hier gibt es keine Finalspiele. „Im letzten Jahr ist Kritik daran aufgekommen, dass zu viele Spiele bestritten werden mussten“, erklärt Jahns Fußballchef Marco Castiglione. Man habe die Kritik ernst genommen und das Programm verkürzt. Harpstedt und Dünsen gehen im Gegensatz zu 2017 getrennt ins Rennen. Neu sind DTB und VfL Stenum II. Nicht mehr dabei sind SV Baris, FC Hude und eine zweite Heidkruger Vertretung.

Neben den Teams der SG Döhlen/Großenkneten gehören nach Castgliones Meinung Stenum und Heidkrug bei den Ü50- sowie Heidkrug und Jahn II bei den Ü40-Teams zu den Favoriten. Die Sieger erhalten 70 Euro und Ausrüstergutscheine (100 Euro).

An der Spitze des Organisationsstabes stehen die Jahner Paul Hansch und Mehmet Igde. „Ich hoffe, dass die Fußballfamilie Lust hat auf diese Veranstaltung“, sagt Castiglione, für den auch die Treffen abseits des Spielfeldes eine wichtige Rolle spielen. Der Eintritt ist frei.