Ein Angebot der NOZ

Parallel zum Hallenfußball Futsal-Meisterschaften kommen auf Raten

Von Daniel Niebuhr | 21.04.2016, 18:40 Uhr

Die Herrenfußballer spielen schon im Januar 2017 ihren Hallenmeister nach Futsal-Regeln aus. Das Frauenturnier wird schon zur Pflicht.

Am Bemühen des Vorstands lag es sicher nicht. Die Führungsetage des Fußball-Kreises Oldenburg-Land/Delmenhorst zeigte während der Arbeitstagung in Kirchhatten einen feschen Werbefilm mit den schönsten Futsal-Toren, danach hielten die Funktionäre Lobesreden auf diese Art des Hallenfußballs – die Vereinsvertreter ließ das jedoch kalt. Futsal, das wurde bei der Sitzung am Montagabend wieder deutlich, hat bei den Fußballern der Region nicht die große Lobby.

Turnier in Hude wird parallel ausgetragen

Nun werden sich die Klubs aber damit beschäftigen müssen – denn in dem von der FIFA geförderten Spiel wird bereits im Januar 2017 erstmals auch im Herrenbereich der offizielle Hallen-Kreismeistertitel vergeben. Wie die stellvertretende Kreisvorsitzende Doris Prey-Klaassen erklärte, werden schon im kommenden Januar die Meisterschaften der Herren (mit maximal 16 Teams) und Senioren ausgetragen – beides sind (noch) keine Pflichtturniere. Die eigentliche Hallenkreismeisterschaft, die noch bis 2017 an den FC Hude vergeben ist, findet ebenfalls statt – als Parallelveranstaltung ohne offiziellen Meistertitel für den Sieger. In der Jugend wird ohnehin seit Jahren kein konventioneller Hallenfußball mehr gespielt. „Wir wollen auf Dauer nur noch Futsal sehen“, sagte Kreisvorsitzender Erich Meenken, was bei einigen Vereinen für Unmut sorgte.

Krupa: Futsal in Delmenhorst nicht trainierbar

Abteilungsleiter Klaus Panzram vom VfL Stenum befürchtet höhere Kosten durch den zweiten Schiedsrichter, der im Futsal eingesetzt wird. Uwe Krupa, der als Trainer mit den Frauen des TV Jahn II zuletzt zweimal in Serie die Futsal-Niedersachsenmeisterschaft erreicht hat, sieht in Delmenhorst keine Möglichkeiten für ein geregeltes Training: „Hallenzeiten sind ohnehin schon knapp. Futsal muss man speziell trainieren, dafür gibt es in Delmenhorst gar nicht genügend Kapazitäten.“

Frauenturnier im Februar in Ahlhorn

Dennoch steht eines schon fest: Auch Krupas Verein wird im Februar 2017 in Ahlhorn bei der Kreismeisterschaft der Frauen starten – denn dort ist die Teilnahme bereits Pflicht. Eine Parallelveranstaltung gibt es nicht. Bei den Herren, das weiß auch der Kreisvorstand, muss man behutsamer vorgehen. Schiedsrichter Sven Schlickmann, der mit in der Arbeitsgruppe Futsal sitzt, machte seine Meinung in der Debatte aber mit deftigen Worten klar. „Dieses Geruppe und Gebolze mit der Filzkugel, das wir jeden Winter erleben, kann man nicht mit ansehen“, sagte der erfahrene Referee. „Wir sollten es mit Futsal jetzt versuchen.“