Ein Angebot der NOZ

Peco erobert Ostfriesland Westernreiterin Martina Nitsch in Neuschoo erfolgreich

Von Katrin Brandes, Katrin Brandes | 21.06.2017, 11:17 Uhr

Zum neunten Mal lud der Voßhörner Hof im ostfriesländischen Neuschoo zum EWU Westernturnier. Unter dem Motto „Ostfriesland goes Western“ ritten sich am vergangenen Wochenende die Teilnehmer unter anderem im Trail, Pleasure, Horsemanship oder Ranch Riding. Auch Martina Nitsch war mit ihrem Pferd Peco’s Superstar nach Neuschoo gereist – und legte gleich am Freitag einen Überraschungssieg im Trail hin.

Denn eigentlich startet die Delmenhorsterin mit ihrem Pferd Chex auf Turnieren. Da dieser aber seit dem Frühjahr nicht ganz fit ist, beschloss Nitsch, den 16-jährigen Peco einzusetzen – mit Erfolg. „Dieses Pferd ist einfach unglaublich! Pecos Super Star ist erst das zweite Mal nach zehn Jahren wieder mit mir ein Turnier geritten“, freute sie sich. „Ich bin sprachlos und dankbar für die Leistungsbereitschaft, die Peco an den Tag gelegt hat.“ Das Fazit dieses erfolgreichen Teams in Neuschoo: drei Siege, ein zweiter und drei dritte Plätze, dazu noch ein sechster Platz. Damit sammelte Nitsch auch weiter Punkte in der Bremen-Niedersachsen-Trophy, einer Jahreswertung, in der sie in ihrer Leistungsklasse aktuell mit vorne liegt. „Es war ein tolles Turnier in Neuschoo“, erklärte Martina Nitsch und will nach Möglichkeit auch in 2018 wieder in Ostfriesland starten.

Das nächste Turnier hat Nitsch im Juli in Weertze geplant. Dann gilt es, mit Chex Punkte für dessen Lebensmedaillen zu sammeln: „Er steht mit seinen 18 Jahren kurz davor, Silber zu erreichen“, erklärt sie diese besonderen Medaillen in der Westernreiterei.