Ein Angebot der NOZ

Pferdesport Talente werden in Vechta geehrt

Von Lars Pingel | 24.10.2018, 12:12 Uhr

Der Pferdesportverband Weser-Ems richtet an diesem Sonntag, 28. Oktober, in der Landeslehrstätte in Vechta den Finaltag des „8er-Teams 2018“ aus. Die Erlöse der Veranstaltung unterstützen die Aktion „Pferdesportler gegen Blutkrebs“.

Jugendliche Reiter, Fahrer und Voltigierer aus dem Gebiet des Pferdesportverbands Weser-Ems (PSVWE) sind an diesem Sonntag, 28. Oktober, für den Finaltag im „8er-Team“ in die Landeslehrstätte am Heidewinkel 8 in Vechta eingeladen worden. Es sind Sportler, die zwischen dem 1. Januar und dem 30. September in einer bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung registrierten Prüfung in den Klassen E bis M (laut Leistungs-Prüfungs-Ordnung) mindestens einmal eine Wertnote von 8.0 oder besser erhalten haben. Erwartet werden mehr als 200 Talente mit ihren Eltern und Geschwistern, teilte der PSVWE mit. Darunter sind auch Aktive aus dem Kreisreiterverband Delmenhorst. Eröffnet wird die Veranstaltung um 11 Uhr. Außer der eigentlichen Ehrung seien ein Showprogramm (ab 13 Uhr) und eine Aktion für den guten Zweck geplant.

Registrierungsaktion für die DKMS

Nach dem Showprogramm beginnt die Ehrung, berichtete der PSVWE. Mitinitiator Christoph Hess, FN-Ausbildungsbotschafter, erklärt: „Gutes Reiten soll belohnt werden und gleichzeitig dazu motivieren, weiter an sich zu arbeiten. Eine 8.0 auf dem Turnier zu erzielen, ist schon ein großer Erfolg, ganz gleich auf welchem Niveau.“

Während der Finalveranstaltung richtet der Verband eine Registrierungsaktion für die DKMS, die Deutsche Knochenmarkspenderdatei, aus. Sie ist für alle Gäste zwischen 17 und 55 Jahren von 11.30 bis 17 Uhr möglich. Zudem wurde eine Tombola zugunsten der Aktion „Pferdesportler gegen Blutkrebs“ organisiert. Deren Erlöse gehen in diesem Jahr an die DKMS.