Ein Angebot der NOZ

Platz fünf in Hamburg Schachtalente des Delmenhorst SK verpassen DM knapp

Von Daniel Niebuhr | 28.09.2017, 11:16 Uhr

Die weibliche U14-Mannschaft des Delmenhorster Schachklubs wird bei der Norddeutschen Meisterschaft in Hamburg Fünfter.

Mit einem guten fünften Platz ist die weibliche U14-Mannschaft des Delmenhorster Schachklubs von der Norddeutschen Meisterschaft in Hamburg zurückgekommen. Das DSK-Trio Lilian Sinnhöfer, Eske Albert, Milla Eisenmenger und Gastspielerin Enna Evering aus Papenburg gewann gegen Eintracht Neubrandenburg mit 3:1, gegen den Hamburger SK mit 2,5:1,5 und gegen Roter Turm Halle mit 2:1. Gegen den späteren Sieger USV Halle hatte es ein 0,5:3,5 gegeben, gegen den Vizemeister Borussia Friedrichsfelde ein 1,5:2,5. Etwas bitter: Die Delmenhorsterinnen landeten nur 1,5 Brettpunkte hinter dem punktgleichen SK Nordhorn-Blanke, der sich als Vierter und letzter Verein für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert hat.