Ein Angebot der NOZ

Platz zwei im Kürfinale Dressurreiterin Rebecca Horstmann überzeugt in Hagen

Von Katrin Brandes | 21.06.2015, 23:30 Uhr

Die Dressurreiterin Rebecca Horstmann (RV Ganderkesee) hat in zwei Prüfungen des internationalen Turniers „Future Champions“ in Hagen am Teutoburger Wald mit ihrem Wallach Friend of mine überzeugende Leistungen geboten.

Rebecca Horstmann, Dressurreiterin des RV Ganderkesee, hat bei den „Future Champions“ in Hagen am Teutoburger Wald in zwei Einzel-Prüfungen mit dem siebenjährigen Oldenburger Wallach Friend of mine starke Leistungen geboten und damit ihren Start bei dem internationalen Turnier abgerundet. Zuvor hatte sie mit der deutschen Equipe den Nationenpreis gewonnen.

Platz zwei im Kürfinale

Im CDIOJ, einer internationalen, schweren Dressurprüfung, erreichte Horstmann am Freitagabend Rang sechs mit 69.035 Prozent. Der Sieg ging Felicitas Hendricks (Hagen) auf Faible-AS mit 72.018 Prozent. Im Kürfinale am Samstagabend, in dem die Reiter selbstzusammengestellte Ritte zu Musik präsentierten, lief es für Horstmann noch besser. Ihre Dressur zum Lied „I have a dream“ wurde mit hohen 75.375 Prozent bewertet, die sie auf Platz zwei brachten. Wieder siegte Hendricks (76.792).