Ein Angebot der NOZ

Pleiten für Timmermann und Co. Beachhandballer setzen EM-Start in den Sand

Von Frederik Böckmann | 30.06.2015, 22:30 Uhr

Zwei Spiele, zwei Niederlagen: Die Deutsche Nationalmannschaft hat ihren Start bei der Beachhandball-EM in Spanien gründlich in den Sand gesetzt.

Am ersten Vorrundentag in Lloret de Mar verlor die DHB-Auswahl um Stefan Timmermann (Delmenhorst) und Maurice Dräger (Harpstedt) das erste Vorrundenspiel gegen Kroatien glatt in zwei Sätzen (16:24, 12:22), ehe es gegen die Ukraine ebenfalls eine 0:2 (18:21, 14:20)-Niederlage setzte.

In den nächsten Spielen am Mittwoch gegen Schweden (13 Uhr) und Spanien (18 Uhr) steht die DHB-Auswahl damit schon mächtig unter Zugzwang. DHB-Trainer Konrad Bansa blickt jedoch nach vorne. „Im Beachhandball ist alles möglich. Ich denke, wir sind im Wettkampfmodus angekommen“, sagte er auf der Homepage des DHB.