Ein Angebot der NOZ

Punktspielsaison beginnt 35 Tennis-Teams spielen in acht Ligen

Von Klaus Erdmann | 07.05.2016, 08:20 Uhr

Blau-Weiß Delmenhorst zieht das Damenteam 40 aus der Nordliga zurück und der TV Hude meldet die Herren 30 wieder ab. Die Damen 50 des HTV und die BWD-Herren 55 sind als Nordligisten die Aushängeschilder.

Nachdem der TC Blau-Weiß die Damen 40 aus der Nordliga und der Huder TV die Herren 30 aus der Bezirksklasse zurückgezogen hatten, beteiligen sich noch 35 hiesige Teams in acht Ligen an der Tennis-Sommersaison 2016. 26 von ihnen bestreiten an diesem Wochenende die ersten Punktspiele.

Der Ganderkeseer TV und Hude entsenden jeweils acht Erwachsenenmannschaften. Blau-Weiß und der Delmenhorster TC schicken sieben Teams ins Rennen. Der DLW-Sportverein ist viermal und der TV Bookholzberg einmal vertreten. Aushängeschilder sind die Damen 50 aus Hude und die Herren 55 des TC BWD, die Nordligen angehören. „Es ist bitter, aber personell war es zu eng“, kommentiert Carsten Glander, Sportwart der Blau-Weißen, den Rückzug der Damen 40, die ursprünglich für die Nordliga gemeldet waren. (Weiterlesen: Personelle Wechsel bei BW Delmenhorst)

Personelle Probleme bei BW Delmenhorst 55

Nach dem 5:4 in Wilhelmshaven gastieren die BWD-Herren 55 heute, 13 Uhr, beim 1. Kieler HTC. Der Gastgeber, der TV Fortuna Glückstadt mit 6:3 bezwang, gewann das Aufstiegsspiel zur Regionalliga, verzichtete jedoch auf einen Start in dieser Spielklasse. „Kiel ist Mitfavorit“, sagt Heinz-Jürgen Jüttner, Mannschaftsführer der BWD-Herren. Ob Rainer Gottwald nach zweieinhalbmonatiger Verletzungspause mitwirken kann, ist fraglich. Axel Höpfner und Jüttner sind angeschlagen.

Hudes Damen 50, die heute, 13 Uhr, beim SC Victoria Hamburg ihren ersten Auftritt absolvieren, streben den Klassenverbleib an. „Bei uns sollen während der Saison alle Spielerinnen zum Einsatz kommen“, erklärt Mannschaftsführerin Elvira Precht. (Weiterlesen: Huder Damen begeben sich ins Mallorca-Trainingslager)

BW Delmenhorst peilt Klassenerhalt in der Verbandsliga an

In der Oberliga sind die Ganderkeseer Herren 65 nach dem 4:2 in Weener spielfrei. Die blau-weißen Damen treten in der Landesliga an und empfangen am Sonntag um 11 Uhr den TV Sparta 87 Nordhorn. Die DTC-Herren 30 messen ihre Kräfte heute ab 12 Uhr auf eigener Anlage mit dem TC Aurich-West.

Für die BWD-Herren, Aufsteiger in die Verbandsliga geht es zunächst um den Klassenverbleib. Die Mannschaft, bei der erstmals Neuzugang Tom Stöhr-Hering (zuvor DTC) zum Einsatz kommt, stellt sich am Sonntag, 14 Uhr, beim TK Nordenham vor.