Ein Angebot der NOZ

Regionalliga der Fußballerinnen Vierter Versuch für das Spiel Duwo Hamburg - TV Jahn

Von Klaus Erdmann | 24.03.2017, 17:33 Uhr

Die Regionalliga-Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst spielen am Sonntag bei Duwo Hamburg. Dreimal wurde die Paarung bereits abgesagt.

„Im Moment scheint die Sonne. Ich hoffe, dass das Spiel stattfinden kann“, sagt Claus-Dieter Meier lachend. Der Cheftrainer und die Regionalliga-Fußballerinnen des TV Jahn, die am Sonntag, 14 Uhr, beim TSV Duwo 08 Hamburg antreten sollen, denkt bei diesen Worten daran, dass seine Elf vor dem vierten Anlauf steht. Bereits dreimal wurde dieses Treffen abgesagt. Zuweilen zeigten sich die Delmenhorsterinnen „not amused“.

Trainer Meier warnt vor dem Schlusslicht

Doch das ist Schnee von gestern. Der Tabellenzweite, dem der Aufstieg in die 2. Bundesliga winkt, übernimmt beim Schlusslicht zweifelsohne die Favoritenrolle – alles andere als der zwölfte Sieg im 15. Spiel wäre eine faustdicke Überraschung. Der Gastgeber erreichte in 13 Partien erst einen Punkt (1:1 beim ATS Buntentor) und stellt mit elf Toren die schwächste Offensive der Liga.

Was sagt Meier seinen Schützlingen über den Gegner? „Ich erzähle ihnen, dass wir in der letzten Saison dort mit 1:2 verloren haben. Duwo hat uns in diesem Spiel den Schneid abgekauft“, antwortet der Coach. Außerdem sei der Duwo-Platz schwer zu bespielen. Er ergänzt: „Der Gegner hat immer allerhand Zuschauer. Uns wird dort einiges erwarten.“ Jahn müsse, fordert der Trainer, hoch konzentriert zu Werke gehen. Experimente werde es nicht geben. Alle Spielerinnen stünden zur Verfügung.

Jahn kann Vorsprung ausbauen

Der TVJ beendete die letzten fünf Spiele ausnahmslos als Sieger (28:10 Tore). Zu dieser Serie gehört auch das Heimspiel gegen Duwo, das Delmenhorst am 6. November mit 10:2 gewann. Nahrin Uyar steuerte seinerzeit vier Treffer bei.

Sollte die Mannschaft von Meier und Bernd Hannemann die Partie bei Duwo gewinnen, beliefe sich der Vorsprung gegenüber Holstein Kiel – das einzige Team, das sich neben dem TV Jahn um den Aufstieg in die 2. Liga bewirbt – auf elf Punkte. (Weiterlesen: Zweitliga-Chancen des TV Jahn Delmenhorst steigen)