Ein Angebot der NOZ

Reitturniere beim RC Hude Jette Lakeberg gewinnt Jugendvergleichswettkampf

Von Katrin Brandes, Katrin Brandes | 02.02.2016, 13:50 Uhr

Der RC Hude hat in seinen Hallen einen Jugendvergleichswettkampf und ein Turnier für 40Plus-Reiter ausgerichtet. In der Nachwuchskonkurrenz sicherte sich die Huder Ponyreiterin Jette Lakeberg den ersten Platz.

Der Reitclub Hude hat seine Turniersaison 2016 eröffnet. Am Samstag, 30. Januar, trugen die Nachwuchsreiter einen Jugendvergleichswettkampf mit Prüfungen in der Dressur, im Springen und in der Theorie aus. Am Sonntag, 31. Januar, traten die 40Plus-Reiter an. Der RCH bot den Teilnehmern neben der Prüfungshalle auch eine Halle zum Vorbereiten an, sodass der starke Regen keine Probleme machte.

Zwei Huderinnen für Weser-Ems-Finale qualifiziert

Lisa Gundelach, Jugendwartin des Kreisreiterverbands Delmenhorst (KRV), freute sich über die trotz des schlechten Wetters rege Teilnahme und über einige Erfolge von KRV-Sportlern. Die Pony-Mannschaft mit Jette Lakeberg, Philine Wittkopf, Jara Seeberger, Nina Sue Neumann und Levi Cordes sicherte sich mit 180.1 Punkten den zweiten Platz. Erster wurde das Team aus Oldenburg mit 184.9 Punkten. Der Sieg in der Einzelwertung blieb in Delmenhorst. Mit 46.8 Punkten, darunter eine 9.5 in der Theorie, setzte sich Jette Lakeberg (RC Hude) auf Nadeshi gegen 30 Konkurrenten durch. Sie und ihre fünftplatzierte Vereinskameradin Nina Sue Neumann mit Dark Royal qualifizierten sich für das Weser-Ems-Finale in Hollage am 6. März.

Pferdemannschaft des KRV Delmenhorst auf Platz vier

Die sechs besten Einzelstarter schafften den Sprung ins Finale. Im Wettbewerb der Pferdereiter gelang dies keinem KRV-Aktiven. Merle Harfst (RC Hude) verpasste das Ticket auf Pavo mit 42.8 Punkten auf Rang acht knapp. Die Pferdemannschaft, wie die der Ponys unter der Leitung von Anne Hoffmann, erreichte mit Amelie Walter, Celina Böschen, Amelie von der Pütten, Thalea Reder und Merle Harfst 166.5 Punkte und damit Rang vier. Der Sieg ging an das Team Friesland mit 177.9 Punkten.

Freundschaftliche Atmosphäre

Am Sonntag ritten die 40Plus-Sportler in freundschaftlicher Atmosphäre um Platzierungen im Springen. Andrea Weitz (RV Grüppenbühren) sicherte sich den Sieg in der Klasse A und musste sich in der Klasse E nur Dieter Logemann (Berne) geschlagen geben. RCH-Lokalmatador Carsten Raschen setzte sich in der Klasse L durch.