Ein Angebot der NOZ

Rekorde in Rastede 4000 Starts beim Landesturnier in Rastede

Von Katrin Brandes | 19.07.2015, 10:30 Uhr

In Rastede wird in der kommenden Woche großer Pferdesport geboten: Das Landesturnier lockt rund 1000 Reiter an, darunter Talente wie Profis.

Vom 21. bis zum 26. Juli steht Rastede wieder ganz im Zeichen der Pferde. Im Schlosspark verspricht das 67. Landesturnier erneut Reitsport aller Klassen in Dressur, Springen, Vielseitigkeit und Fahren. Neben den Oldenburger Meistern wird auch der Sieger im Großen Preis und im Jugendchampionat ermittelt. Mehr als 4000 Starts sind in 115 Wettbewerben mit 1000 Reitern und 2500 Pferden geplant, ein neuer Rekord. Unter den Teilnehmern sind neben den Besten der Region auch Profis wie Markus Beerbaum oder Mario Stevens und natürlich wieder Vielseitigkeits-Weltmeisterin Sandra Auffarth vom RV Ganderkesee. „Wir sind gut vorbereitet mit unserem bewährten Organisationsteam“, freut sich Veranstalter Jan-Christoph Egerer.

Wie immer ist eines der Ziele, Profis und Nachwuchsreiter zu mischen, sodass es neben Sport der höchsten Klasse S auch die Talentförderung der jungen Reiter oder auch Ponyspiele gibt. Für die Freunde der Zucht sind Jungpferdeprüfungen und Stutenschauen geplant. Der Samstag wird wie immer Treffpunkt für Reiter wie Nicht-Reiter beim „Jump-and-Ride-Wettbewerb“ und dem „Schlosspark in Flammen“ sein. Einige Änderungen gibt es auch: So wurde der Mannschaftstitel in der Vielseitigkeit durch den Wettkampf „Beste Oldenburger Vereinsmannschaft“ ersetzt.