Ein Angebot der NOZ

Relegation zur Landesliga C-Jugend von Hude/Falkenburg empfängt SV Werder

Von Simone Gallmann und Jörg Schröder | 05.05.2017, 16:22 Uhr

Jugend-Handballer und -Handballerinnen der HSG Delmenhorst, der HSG Hude/Falkenburg, der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg, der TS Hoykenkamp und der HSG Delmenhorst treten in Relegationsspielen zu Landesligen 2017/18 an. Die männliche C-Jugend von Hude/Falkenburg erwartet den SV Werder Bremen.

Die einen, die A-Jugend-Mannschaften steigen in die Relegationsspiele für die Handball-Landesligen 2017/2018 ein, für die anderen, die C-Jugendlichen, steht bereits der zweite Spieltag an. An diesem Wochenende werden Teams der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg, der TS Hoykenkamp, der HSG Hude/Falkenburg und der HSG Delmenhorst im Einsatz sein.

A-Jugend-Teams in Wilhelmshaven und Hollenstedt

Die männlichen A-Jugend-Mannschaften von Hude/Falkenburg und Grüppenbühren/Bookholzberg II treten am Sonntag, 7. Mai, ab 10 Uhr bei der JSG Wilhelmshaven (Nogathalle) an und treffen dort den Ausrichter und die HSG Neuenburg/Bockhorn. Im Modus jeder gegen jeden werden die Platzierungen ermitteln. Der Gruppenerste qualifiziert sich direkt für die Landesliga, die Gruppenzweiten und -dritten bekommen in der zweiten Runde eine weitere Chance. Die Hoykenkamper spielen am Sonntag ab 12 Uhr mit dem Ausrichter Jahn Hollenstedt (Max-Schmeling-Halle) und dem SVGO Bremen die Plätze aus. Der Gruppenerste läuft in der kommenden Saison in der Landesliga auf, der Zweite und Dritte gehen in die zweite Runde.

Die A-Mädchen aus Delmenhorst sind am Samstag, 6. Mai, in der ersten Runde in der Halle am Schwimmbad in Bützfleth gefordert. Sie treffen dort auf die gastgebende HSG Bützfleth/Drochtersen, die HG Winsen/Luhe, die HSG Cuxhaven/Langwedel und die JSG Geestland. Es werden zwei Landesligaplätze vergeben, zwei Teams spielen in der zweiten Runde weiter.

SV Werder gastiert in Hude

Die männliche B-Jugend des TV Neerstedt hatte derweil in der Vorrunde zur Landesliga-Relegation leichtes Spiel. Sie bezwang den VfL Edewecht (22:8), den TV Dinklage (17:9) und den TuS Lemförde (16:11). Damit geht es für die Neerstedter am 14. Mai in der eigentlichen Relegation weiter.

Die C-Jungen der TS Hoykenkamp und der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg sind erfolgreich in die Relegation gestartet. Sie gewannen ihre Auftaktpartien. Die TSH war bei der HSG Harpstedt/Wildeshausen mit 30:25 (14:12) erfolgreich. Die Gäste gewannen eine lange spannende und umkämpfte Partie dank eines starken Schlussspurts. Sie entschieden die Partie in den letzten sechs Minuten für sich.

Die HSG Hude/Falkenburg empfängt an diesem Sonntag, 15 Uhr (Halle Huder Bach), Werder Bremen zu ihrem zweiten Spiel. Zum Auftakt musste sich das Team beim Landkreis-Nachbarn Grüppenbühren/Bookholzberg mit 27:41 (13:22) geschlagen geben. Bis zum 3:3 verlief das Spiel ausgeglichen, dann nahmen die Gastgeber das Heft in die Hand.

Am Freitagabend setzte sich Hoykenkamp im Nachbarschaftsduell gegen Grüppenbühren mit 33:22 durch.