Ein Angebot der NOZ

Rock’n’Roll-Nordcupserie Livia Maskow und Levi Ellmers tanzen zum Sieg

Von Frederik Böckmann | 13.11.2018, 19:51 Uhr

Winsen Toller Erfolg für zwei Paare des Rock’n’Roll Club Delmenhorst im TV Deichhorst: Beim zweiten Turnier der neuen Nord- Cup-Serie 2018/19 in Winsen (Aller) tanzten Livia Maskow und Levi Ellmers mit deutlichem Abstand in der C-Klasse zum Sieg, während Lisa Finster und Jesko Opitz in der B-Klasse Zweiter wurden.

Maskow/Ellmers, die beim Saisonstart in Hamburg eine Woche zuvor bei der Akrobatik „Scherenteller“ stürzten und dafür hohe Abzüge erhielten, präsentierten sich diesmal in Winsen konzentrierter und weniger nervös. Sie zeigten ihr schwieriges Akrobatikprogramm technisch sicher und mit guter tänzerischer Basic. Die neue Choreografie präsentierten sie diesmal mit einer besseren und lockeren Ausstrahlung und zogen unangefochten ins Finale ein. Dort zeigten die Deichhorster dann ihre Akrobatik, die mit den höchsten theoretischen Werten gelistet waren, souverän und legten im tänzerischen Bereich noch etwas zu. Obwohl bei der Ausführung der Akrobatik gegenüber der Vorrunde noch nicht alles perfekt war, tanzten Livia Maskow und Levi Ellmers mit fünf Punkten Vorsprung auf Platz eins.

Finster und Opitz stiegen nach über einem Jahr Pause wieder in das Turniergeschehen ein. Auch wenn die Ausführung aller Akrobatikelemente noch nicht optimal funktionierte, zogen sie problemlos ins Finale ein, wo sie bei einer respektablen Fußtechnikrunde ihre Akrobatik fehlerlos zeigten – wenngleich nicht alle Elemente optimal gelungen war. „Es war ein guter Wiedereinstieg in die Turnierszene, aber konditionell und bei den tänzerischen Basic-Elementen müssen Finster/Opitz noch eine Schippe drauflegen“, meinte Trainer Walter Buck. Bis zum nächsten Nord Cup-Turnier am 8. Dezember in Dresden seien noch einige Trainingseinheiten zu nutzen, um zu alter Stärke zu kommen.