Ein Angebot der NOZ

Rückzüge bei den Handballern Tura Marienhafe meldet sich aus Landesklasse ab

Von Heinz Quahs, Heinz Quahs | 09.07.2018, 20:17 Uhr

Hude/Falkenburg Die kommende Handball-Saison 2018/2019 hat noch gar nicht begonnen, da steht in der Landesklasse Nord der Frauen der erste Absteiger bereits fest: Denn Tura Marienhafe hat seine Mannschaft zurückgezogen. Damit geht die Nord-Staffel, in der auch die HSG Hude/Falkenburg II spielt, mit elf Mannschaften in die nächste Spielzeit.

Noch heftiger sieht es jedoch in den Regionsoberligen der männlichen A-Jugend, die unter der Leitung des Handball-Verbandes Niedersachsen spielen, aus. Denn von 78 in den verschiedenen Ligen eingeteilten Mannschaften haben sich bereits sechs Teams lange vor Saisonbeginn abgemeldet. Das betrifft unter anderem die Nordwest-Staffel, in der auch die HSG Hude/Falkenburg ihre Spiele austrägt. Dort zog sich die HSG Friedeburg/Burhafe zurück, weshalb zehn Mannschaften in der Liga verbleiben.

Abmeldungen gibt es auch in der Nord-Staffel mit dem TSV Bardowick (verbleiben neun Mannschaften in der Klasse), in der Süd-Staffel mit dem MTV Geismer und dem TV Jahn Duderstadt (verbleiben sieben Teams), in der West-Staffel mit der HSG Leer (verbleiben sieben Teams) und aus der Südwest-Staffel mit dem SSC Dodesheide (verbleiben acht Teams). Ob man damit den Staffeln mit wenigen Teams und dadurch auch nur weniger Begegnungen einen Gefallen tut, bleibt dabei abzuwarten.