Ein Angebot der NOZ

Saiono Cup 2015 in Seelze Karateka des Delmenhorster TV belegen vordere Ränge

Von Lars Pingel | 19.11.2015, 07:30 Uhr

Die Bilanz fiel postiv aus. „Das Wettkampftraining hat sich gelohnt“, beurteilte Rolf Haferkamp, Abteilungsleiter und Cheftrainer der Karate-Abteilung des Delmenhorster TV, das Abschneiden von Jan Wieck (5.), Edgar Saradzyan (3.) und Erik Saradzyan (zweimal 4.) beim Saino Cup des Karate-Verbands Niedersachsen in Seelze.

Die Plätzierungen hätten die Sportler, Betreuerin Sandra Wiek und ihn – Haferkamp war zudem als Landeskampfrichter im Einsatz – „glücklich und zufrieden“ gemacht.

Edgar Saradzyan trat in der Disziplin Kata 5. Kyu (Formenlauf) in der Klasse U14 an. Mit souveränen Siegen zog er ins Poolfinale ein, verpasste durch eine kleine Unsicherheit aber den Sprung ins Finale. Doch in den Trostrunden „zeigte er Nervenstärke“ (Haferkamp) und wurde jeweils mit 5:0 Richterstimmen zum Sieger erklärt, was ihm noch den dritten Platz einbrachte.

Erik Saradzyan, der wie sein Bruder zum ersten Mal in einem Turnier startete, trat in den Disziplinen Kata und Kumite (Kampf) an. In der Klasse bis 63 Kilogramm (U16) ab 4. Kyu wurde er dort jeweils Vierter. Die Ränge habe er gegen sehr starke Teilnehmerfelder über die Trostrunden erreicht, berichtete Haferkamp.

Jan Wiek musste in der Disziplin Kata 4. Kyu U14 ebenfalls in die Trostrunden. Dort wurde er Fünfter.