Ein Angebot der NOZ

Samstag gegen Bissendorf-Holte TV Neerstedt will noch auf Platz sechs

Von Frederik Böckmann | 23.04.2016, 08:25 Uhr

Noch drei Spiele, dann hat der TV Neerstedt die Oberliga-Saison 2016/2017 beendet, erneut ohne je ernsthaft in das Aufstiegsrennen eingegriffen zu haben. Vor dem Heimspiel am Samstag (19.30 Uhr) gegen den TV Bissendorf-Holte (2./34:12 Punkte) scheint für Neerstedt (7./26:20) nur noch Rang sechs realistisch.

Ein Umstand mit dem Trainer Jörg Rademacher angesichts des Mini-Kader aber noch einigermaßen leben kann. Sein Drei-Jahres-Plan habe ohnehin vorgesehen „im ersten Jahr die Mannschaft weiterzuentwickeln, im zweiten oben anzugreifen und im dritten Jahr dann aufzusteigen“. (Weiterlesen: Jörg Rademacher hat mit dem TV Neerstedt viel vor)

Mit Blick auf die neue Saison muss Rademacher neben den bekannten Abgängen Tristan Depenbrock und Marcel Tytus nun auch ohne Linksaußen Thomas Schützmann und Rückraumspieler Matthias Hüsener planen. Der Coach steht aber, wie er kürzlich bekannt gab, in Gesprächen mit weiteren potenziellen Neuzugängen. (Weiterlesen: TV Neerstedt präsentiert fünf neue Spieler)

Gegner Bissendorf-Holte hat nach einer überragendenden Hinrunde zuletzt etwas geschwächelt. Das Hinspiel gewann der TVBH gegen Neerstedt am Ende klar mit 31:25. (Weiterlesen: Rumpfteam des TV Neerstedt verkauft sich teuer)